Wimmer vor dem Abgang bei der Austria?

Wimmer und Klose als Kaiserslautern-Trainer im Gespräch

Donnerstag, 30. November 2023 | 20:28 Uhr

Fußball-Bundesligist Austria Wien könnte Trainer Michael Wimmer abhanden kommen. Der Deutsche ist laut dem Fachblatt “Kicker” der heißeste Kandidat beim 1. FC Kaiserslautern. Wimmer soll demnach bereits Gespräche mit dem deutschen Zweitligisten geführt haben. Dieser hat sich am Donnerstag nach fünf sieglosen Spielen von Trainer Dirk Schuster getrennt. Wimmer ist seit Jänner in Wien tätig, seine mit großen Finanzproblemen kämpfende Austria ist derzeit nur Tabellenachter.

Austria-Sportdirektor Manuel Ortlechner dementierte die Gerüchte. “Der Michael und ich mussten beide sehr lachen, als wir mit dieser Meldung konfrontiert wurden. Es gibt keine Anfrage für ihn von irgendeinem Club, er selbst hat auch keine Anfrage erhalten, das hätte er uns ja sonst mitgeteilt bzw. als Angestellter des Clubs auch mitteilen müssen”, sagte Ortlechner in der Krone. “Mich ärgert nur, dass so ein Thema drei Tage vor einem für uns wichtigen Spiel aufpoppt. Dann ist das Handy des Trainers nur voll mit Nachrichten, ob er geht, klingelt es bei ihm und auch bei mir pausenlos. Das stört die Vorbereitung immens.”

Auch der frühere Altach-Trainer Miroslav Klose gehört offenbar zu den Kandidaten auf den Trainerposten bei seinem Ex-Club aus Kaiserslautern. Das berichtet der TV-Sender Sky. Klose hatte bis März den Trainerjob beim Bundesligisten SCR Altach inne. Seit seiner erfolglosen Zeit im Ländle ist der Weltmeister von 2014 ohne Verein, der Ex-Torjäger ist unter anderem als Champions-League-Experte bei Prime Video tätig. Beim FCK hatte Klose einst sein Debüt in der deutschen Bundesliga gegeben, ehe er 2004 zu Werder Bremen wechselte.

Von: APA/dpa