Eröffnung des neuen Museums Timmel_Transit

50 Jahre Timmelsjoch Straße

Mittwoch, 05. September 2018 | 22:09 Uhr

Timmelsjoch/Passeier – Die Vorbereitungen zur Jubiläumsfeier „50 Jahre Timmelsjochstraße“ laufen auf Hochtouren. Im Rahmen des grenzübergreifenden Interreg Italien Österreich Projektes „Timmel_Transit 2018“ und mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung co-finanziert wird die neue museale Struktur „Timmel_Transit“ am 15. September auf 2.500m Meereshöhe seiner Bestimmung übergeben. Der Festakt findet auf der Passhöhe statt und wird von Jungmusikanten aus dem Passeier- und Ötztal feierlich umrahmt werden.

50 Jahre Timmelsjochstraße

„Die Gemeindeverwaltung von Moos in Passeier hat verschiedene Initiativen ins Leben gerufen und vorangetrieben, welche diesen besonderen Jubiläumstag unvergessen machen werden“, erklärt der Mooser Bürgermeister Gothard Gufler zu den geplanten Feierlichkeiten am 15. September am Timmelsjoch. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat die Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino übernommen. „Durch unsere Initiativen im Jubiläumsjahr wollen wir das Gemeinsame vor dem Trennenden stellen und nach vorne blicken, so der Mooser Gemeindereferent Konrad Pamer. „Wenn Grenzen verbinden“, ist das Motto des Jubiläumstages.

Neben der offiziellen Feier, an welcher auch der Südtiroler Landeshauptmann und Euregio Präsident Arno Kompatscher sowie Tirols Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler teilnehmen werden, wird die neue museale Struktur von Architekt Werner Tscholl, welche die Straßenbaugeschichte der Timmelsjochstraße beinhaltet, eingeweiht. Zudem wird die aufgewertete Königsetappe des Europäischen Fernwanderweges E5 freigegeben, ein Rundweg direkt am Pass eröffnet und ein neues Buch über das Timmelsjoch vorgestellt. Ein besonderes Highlight wird die Filmpremiere der Zeitzeugendokumentation aus Passeier und Ötztal des Passeirer Regisseurs Philipp J. Pamer, welche direkt am Timmelsjoch im Festzelt stattfinden wird.

50 Jahre Timmelsjochstraße/Im Bild v.l.n.r.: Johannes Haller und Peter Heel (MuseumHinterPasseier), Stefan Ilmer (Vizebürgermeister), Konrad Pamer (Gemeindereferent), Gothard Gufler (Bürgermeister von Moos) beim Lokalaugenschein des sich noch in Bau befindlichen Timmel_Transit Museums

Bereits seit zwei Jahren arbeiten die Gemeinde Moos in Passeier und Ötztal Tourismus im Rahmen des gemeinsamen Interreg V-A Projekt an der nachhaltigen Aufwertung der Timmelregion. Kulturelle und sanfte touristische Angebote sollen dieses sensible Gebiet nachhaltig aufwerten und auch in Zukunft miteinander verbinden.

P1818_50JTJ_Einladungskarte_De+ITA

 

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz