Ágnes Heller gelang es, dem Holocaust zu entkommen

Akademie Meran: Diskussion über die „Zukunft Europas“

Freitag, 21. September 2018 | 13:20 Uhr

Meran – Die Akademie Meran organisiert eine Diskussion zwischen der bekannten Philosophin Agnes Heller und der Philosophieprofessorin Donatella di Cesare von der Universität la Sapienza in Rom. Gesprächsthema sind die gemeinsamen Werte Europas, der Traum eines menschlicheren Europas und die Verantwortung jedes einzelnen Bürgers.

Ágnes Heller, bekannte Philosophin jüdischer Herkunft, gelang es, gemeinsam mit ihrer Mutter der Ermordung im Holocaust zu entgehen. 1986 wurde sie Hannah Arendts Nachfolgerin auf dem Lehrstuhl für Philosophie in New York.
Sie wurde mit zahlreichen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet. Ágnes Heller stellt die traditionellen „gemeinsamen europäischen Werte“ in Frage, reflektiert über die Rolle der einzelnen Bürger und stellt eine brennende Frage: Ist Europa etwas mehr als nur ein Museum? Heller betont mit fester Standhaftigkeit, dass wir nicht darauf verzichten dürfen, den Traum eines menschlichen Europas zu verwirklichen: Diese Utopie hängt von uns ab.

Donatella Di Cesare ist ordentliche Professorin für Theoretische Philosophie an der Universität La Sapienza in Rom und hat an verschiedenen Universitäten in Deutschland und in den USA gelehrt. Sie war die letzte Schülerin von Hans Georg-Gadamer, sitzt im Vorstand der International Wittgenstein-Society und ist Vize-Präsidentin der Heidegger-Gesellschaft.

Dank der Zusammenarbeit mit dem Frauenmuseum Meran, HRI und EUPHUR findet das Gespräch zwischen den beiden Philosophinnen im Rahmen einer Vortragsreihe von Agnes Heller in der Akademie Meran statt. Im Anschluss an die Diskussion wird ein kleiner Umtrunk veranstaltet und ein kurzes persönliches Gespräch mit Frau Heller ist möglich.

·         Titel: Gespräch zwischen Agnes Heller und Donatella di Cesare (in deutscher Sprache mit italienischer Übersetzung)

·         Veranstalter: Frauenmuseum Meran, HRI (Human Rights international), Akademie Meran, EUPHUR (Euregio-Plattform für Menschenwürde und Menschenrechte)

·         Veranstaltungsort: Akademie deutsch-italienischer Studien, Innerhoferstr. 1, 39012 Meran

·         Termin: 25.09.18 um 18.00 Uhr, Eintritt frei

·         Info: www.adsit.org

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz