Hatte Ötzi mehr davon?

Auf der Jagd nach der Zeit

Donnerstag, 11. Oktober 2018 | 10:44 Uhr

Bozen – Am Freitag, den 19. Oktober findet im Südtiroler Archäologiemuseum wieder der „Familiennachmittag 1+1“ statt: Kinder und Jugendliche, die sich für archäologische Themen interessieren, erhalten darin Zeit und Raum, um Dingen und Materialien auf den Grund zu gehen. Auf der Reise zurück in Ötzis Zeit werden Klein und Groß spielerisch erfahren, was vor 5.300 Jahren ganz anders war als heute.

Der siebte Termin für junge Archäologie-Begeisterte dreht sich um die spannende Frage, wie wir Zeit wahrnehmen. Mit was beschäftigten sich Menschen in der Steinzeit und hatten sie mehr davon als wir heute? MarameoLab begleitet uns auf dieser Reise zurück in die Zeit, an der sich die Kinder mit zahlreichen Versuchen und Aktivitäten entlanghangeln. Ziel der spielerischen Auseinandersetzung ist es, dass die Kinder den „Zeitschlüssel“ in die Gegenwart zurück finden, bestärkt mit ihren Erfahrungen aus der Vergangenheit.

Die Veranstaltung ist für Kinder von sechs bis zehn Jahren geeignet, die von einem Erwachsenen begleitet werden und findet in italienischer Sprache statt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz