Welttag des Migranten und Flüchtlings am Sonntag

“Aufnehmen, beschützen, fördern und integrieren”

Freitag, 12. Januar 2018 | 13:30 Uhr

Bozen – „Die Migranten und Flüchtlinge aufnehmen, beschützen, fördern und integrieren“ lautet das von Papst Franziskus gewählte Motto für den Welttag des Migranten und Flüchtlings, der am Sonntag, 14. Jänner, begangen wird.

Am Sonntag, 14. Jänner, findet mit Beginn um 15.00 Uhr in der Kirche Königin des Friedens (Dalmatienstraße) in Bozen ein Gottesdienst statt, an dem Christen unterschiedlicher Sprache und Nationalität teilnehmen. Bischofsvikar Michele Tomasi wird dem mehrsprachigen Gottesdienst vorstehen.

Bereits um 13.30 Uhr werden die Christen der verschiedenen Sprachgruppen in der Kirche empfangen und ab 14.30 Uhr singen Kinder des mehrsprachigen Chores „Le stelle che cantano“.

Beim Gottesdienst konzelebrieren Priester verschiedener Nationalitäten; für die musikalische Gestaltung sorgen christliche Gemeinschaften aus unterschiedlichen Ländern. Nach der Eucharistiefeier findet im Pfarrsaal ein gemütliches Beisammensein statt, bevor um 17.00 Uhr das „Storytelling“ „Cercando un posto da chiamare casa“ (in italienischer Sprache) mit dem Theater Sagapó auf dem Programm steht.

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "“Aufnehmen, beschützen, fördern und integrieren”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
enkedu
Kinig
4 Tage 12 h

Da kommt ihr zu spät. Merkel hat gerade die Flüchtlingskrise für beendet erklärt.

wpDiscuz