Im Kurmittelhaus in Meran – Eintritt frei

Bilderausstellung von Giuliano Salvaterra über das Hohelied

Donnerstag, 04. Oktober 2018 | 19:00 Uhr

Meran – Die Ausstellung „Das Hohelied – Hochzeitsreise” von Giuliano Salvaterra im Ausstellungsraum des Kurmittelhauses Meran ist vom 8. bis zum 14. Oktober frei zugänglich. Die Vernissage findet am Montag, den 8. Oktober um 18.00 Uhr statt, der Künstler sowie Don Paolo Renner werden anwesend sein.

Die Ausstellung ist von 8.00 bis 13.00 und von 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Am Sonntag, den 14. Oktober analysiert Don Gioele Salvaterra um 18.00 Uhr einige ausgewählte Ausschnitte des Hohelieds unter dem Titel „Mein Geliebter ist mein, und ich bin sein: literarische und exegetische Analyse von ausgewählten Belegen aus dem Hohelied”.

Die Ausstellung ist dem Hohelied, dem poetischen Hauptwerk der Bibel, gewidmet. Sie besteht aus verschiedenen Bildern, welche unter einem regionalen Aspekt betrachtet werden sollen: Salvaterra wollte tatsächlich die Hauptfiguren des Buches, Salomon und Sulamith, in einer Südtiroler Landschaft und an Orten längs der Etsch bis nach Venedig darstellen. Alle Bilder sind in Deutsch und Italienisch, die biblischen Stellen auch in Hebräisch beschriftet.

Titel der Ausstellung: „Das Hohelied – Hochzeitsreise“
Veranstalter: Akademie Meran in Zusammenarbeit mit Teatro Cristallo (Bozen)
Vernissage: 08.10.18, 18.00 Uhr
Öffnungszeiten: 8.-14.10.18 vom 08.00-13.00 und von 15.00-19.00 Uhr
Eintritt: kostenlos
Veranstaltungsort: Ausstellungsraum des Kurmittelhauses, erster Stoc
Info: www.adsit.org

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz