Kurzfilme online und live im weltweiten Wettbewerb

Bozen: Landesrat Vettorato hat Kurzfilmfestival eröffnet

Montag, 07. Juni 2021 | 17:37 Uhr

Bozen – Noch bis zum 13. Juni dauert das “Très Court International Film Festival”, in dessen Rahmen Kurzfilme in zehn Sprachen in 20 Ländern und 70 Städten weltweit zu sehen sind. Auch Bozen ist über das Multisprachzentrum beziehungsweise das “TreviLab” des italienischen Kulturzentrums “Claudio Trevi” und der Zusammenarbeit mit “Alliance Française” mit Unterstützung der Kulturorganisation “Palladio” Projektpartner. Online zu sehen gibt es eine Vielzahl ausgewählter Kurzfilme von maximal vier Minuten Länge aller Filmgenres. Die Filme werden in Originalsprache mit italienischen Untertiteln gezeigt. Das Publikum kann die Filme bewerten.

Neben den Online-Präsentationen stehen auch Termine in Präsenz auf dem Programm: So ist im Kulturzentrum Trevi am Dienstag, 8. Juni, ab 17.00 Uhr eine Filmauswahl für Familien zu sehen. Auch die Abschlussveranstaltung am 11. Juni um 18.00 Uhr findet in Anwesenheit statt (Reservierungen unter palladio@upad.it.).

Der italienische Kulturlandesrat Giuliano Vettorato hat die Veranstaltung in Bozen im “Trevi” am Freitag eröffnet. Dabei zeigte sich der Landesrat davon überzeugt, dass die Kultur und die Leidenschaft den besten Zugang zu neuen oder fremden Sprachen darstellten. “Sprache werde so zu einem Werkzeug, das den eigenen Horizont erweitert und die eigene Kommunikationsfähigkeit verbessert”.

Von: mk

Bezirk: Bozen