Bewerbung bis 1. September

Chemie, Physik und Biologie: Schullaboranten gesucht

Freitag, 06. August 2021 | 11:18 Uhr

Bozen – Die Landespersonalabteilung hat einen öffentlichen Stellenwettbewerb ausgeschrieben, um an verschiedenen Schulen Südtirols Stellen als Schullaborantin oder Schullaborant für die Bereiche Physik, Chemie, Biologie zu besetzen. Bei den Stellen handelt es sich um sechs Teilzeitstellen und eine Vollzeitstelle an deutschsprachigen und an italienischsprachigen Schulen in Bozen, Meran, Brixen, Auer und Bruneck.

Um Teilnahme am Landesstellenwettbewerb kann sich bewerben, wer eine technische Oberschule abgeschlossen hat: Realgymnasium, Fachoberschule für Bauwesen/Oberschule für Geometer, Technologische Fachoberschule/Gewerbeoberschule, Fachoberschule für Landwirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft/Handelsoberschule -Fachrichtung Programmierer, Fachlehranstalt für Industrie und Handwerk. Auch wer im Besitz eines Reifediploms oder eines Meisterbriefs ist und eine fachspezifische Zusatzausbildung von mindestens 400 Unterrichtsstunden durchlaufen oder mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich gesammelt oder mindestens zwei Jahre Biologie, Chemie oder Physik unterrichtet hat, kann am Wettbewerb teilnehmen.

Erforderlich ist der Zweisprachigkeitsnachweis B2 (ehemals B) und für Ladiner die Ladinischprüfung B2. Eine über den Wettbewerb erlangte Eignung ist drei Jahre lang gültig.

Die Ankündigung des Auswahlverfahrens ist auf den Webseiten des Landes Südtirol zu Verwaltung und Personal unter Wettbewerbe veröffentlicht. Um Teilnahme kann bis zum 1. September (12.00 Uhr) im Landesamt für Personalaufnahme angesucht werden.

Informationen:
Amt für Personalaufnahme
Bozen, Rittner Straße 13
Tel. 0471 412153 – Martina.Coviello@provinz.bz.it

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Chemie, Physik und Biologie: Schullaboranten gesucht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Chemie, Physik und Biologie sind genau jene Fächer die den Novaxxlern fremd sind. Mathematik und Statistik würde ich auch noch hinzuzählen. Da es von dieser Sorte leider viele in Südtirol gibt, wird es schwer sein kompetente Schullaboranten zu finden.

wpDiscuz