Elisa Weiss hat ein Ziel: "Rekordzahlen der wiederholen"

Das Schülerfestival kehrt mit neuer Website und zwei neuen Kategorien zurück

Donnerstag, 05. Oktober 2017 | 17:13 Uhr

 

Bozen – Sechs Monate sind vergangen seit dem Finale der letzten Edition. Damals wurde das Torricelli Gymnasium zum Sieger gekrönt. Und nun ist der landesweite Schülerwettbewerb, der mittlerweile bereits zum 48. Mal stattfindet, bereit für die nächste Runde. Gestartet ist die neue Ausgabe des Schülerfestivals mit neuem Internetauftritt, www.festivalstudentesco.it, und neuer Festivalordnung. Neuerungen, die zusammen mit den wichtigsten Terminen des Festivals, am Freitag, den 6. Oktober, um 20 Uhr im Jugendzentrum in der Vintlerstraße 18 offiziell vorgestellt werden. Das Treffen dient dazu, die jungen Teilnehmer mit den wichtigsten Neuigkeiten und Eckdaten rund um die 48. Ausgabe des Schülerfestivals vertraut zu machen: Festivalkategorien, Festivalordnung und Punktevergabe, Locations und Termine. Viele Neuerungen gibt es beim Schülerfestival, aber das Ziel der Veranstaltung ist wie jedes Jahr dasselbe: so viele Südtiroler Schüler wie möglich dazu zu ermuntern, in den verschiedensten künstlerischen Disziplinen ihr Können unter Beweis zu stellen. «Die neue Ausgabe des Festivals wird von den Schülern heiß erwartet. Das macht sich besonders in den sozialen Netzwerken bemerkbar — erklärt Elisa Weiss, Vorsitzende des Artist Clubs, der Freiwilligenverein, der für die Organisation des Schülerfestivals verantwortlich ist — . Unser Ziel ist es, die Rekordzahlen der letzten Ausgabe zu wiederholen. In 2017 haben ganze 758 Schüler aus 15 Instituten mit insgesamt 311 Performances teilgenommen».

www.festivalstudentesco.it,

Eine der wichtigsten Neuerungen — die Einzige, die schon vor Freitagabend enthüllt werden darf — ist die neue Internetseite des Festivals. Auf www.ilfestivalstudentesco.it (auch die Adresse www.artistclub.it bleibt aktiv) präsentiert sich der bereits zur Tradition gewordene Schülerwettbewerb mit neuem Layout: eleganter, intuitiver, und vor allem besser navigierbar mit dem Smartphone. Ziel ist es, die teilnehmenden Schüler bestmöglich mit Informationen rund um das Festival zu versorgen. Die Seite – verfügbar sowohl auf italienischer Sprache als auch auf Deutsch — wird Freitagabend während der Informationsveranstaltung im Jugendzentrum Vintlerstraße «live» mit den frisch enthüllten Infos zur neuen Ausgabe gefüllt: Festivalordnung, die neuen Disziplinen, Locations und Termine. Die neue Website, welche unter anderem auch die Sieger und Ranglisten der vergangenen Ausgaben enthält, soll eine Art digitales und Smartphone-taugliches Vademekum für die teilnehmenden Schüler werden. Entwickelt und ausgearbeitet vom Team des Artist Clubs, soll das neue Webportal ein zentraler Anlaufpunkt für all diejenigen werden, die das Schülerfestival und die unzähligen Möglichkeiten, die es den Schülern der Autonomen Provinz Bozen bietet, näher kennenlernen möchten.

Die 47. Ausgabe des Festivals in Zahlen

Bei der 47. Ausgabe des Schülerfestivals, welche am vergangenen 10. April endete, konnte sich das Torricelli Gymnasium gegen 15 weitere Schulen durchsetzten. Ganze 758 Schüler haben mit insgesamt 311 Performances an der Rekordedition teilgenommen. Zweiter wurde das Pascoli Gymnasium, der Sieger des Vorjahres. Zum ersten mal mit dabei auf dem Siegerpodest war das Oberschulzentrum Galileo Galilei. Den vierten und fünften Platz haben sich jeweils das Carducci Gymnasium und das Rainerum Gymnasium sichern können.

Die Organisatoren       

Die Veranstaltung, organisiert von dem gemeinnützigen Verein Artist Club, ausschließlich bestehend aus Freiwilligen, wird unterstützt durch den Bereich Jugendarbeit der Abteilung für Italienische Kultur der Landesverwaltung der Autonomen Provinz Bozen und steht unter Schirmherrschaft der Stadt Bozen. Durch regelmäßige Informationsveranstaltungen und Treffen im Vorfeld des Events werden die Schüler von den Freiwilligen des Vereins Artist Club bei der Vorbereitung auf den Wettbewerb begleitet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Das Schülerfestival kehrt mit neuer Website und zwei neuen Kategorien zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Da sind die jungen Menschen immer gut aufgehoben. Deshalb findet das Festival hoffentlich immer ausreichend Unterstützung.

wpDiscuz