Sonntag der Weltkirche am 22. Oktober

“Dem Herrgott seinen Platz geben”

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | 10:51 Uhr

Bozen – „Du führst mich hinaus ins Weite“ (Psalm 18,20) lautet das Motto für den Sonntag der Weltkirche, der am kommenden Sonntag, 22. Oktober, gefeiert wird; der Weltmissions-Sonntag ist die größte Solidaritätsaktion der Welt.

Am Weltmissions-Sonntag sammelt mehr als eine Milliarde Katholiken in jeder Pfarre weltweit für den Aufbau der Weltkirche. Diese Sammlung ermöglicht den ärmsten Diözesen in Afrika, Asien und Lateinamerika ihre Grundversorgung und befähigt sie ihre pastoralen und sozialen Aufgaben zu erfüllen. „Keine Diözese wird übersehen und jede von ihnen erhält einen existenzsichernden und gerechten Anteil der Mittel“, so der Leiter des diözesanen Missionsamtes, Wolfgang Penn.

„Mission fordert uns auf, uns einzulassen auf neue Wege – auch in der Verkündigung“, so der Ständige Diakon Penn, der darauf hinweist, dass in einer der Maßnahmen der Diözesansynode aufgefordert wird, sich nach dem Beispiel der „Kleinen Christlichen Gemeinschaften“ aus Afrika und Lateinamerika auch in den Pfarreien der Ortskirche „Kleine Christliche Gemeinschaften“ aufzubauen „um damit in den Seelsorgeeinheiten und Pfarreien wieder mehr Gewicht der Bibelarbeit und damit der Verkündigung zu geben“. „Der Weltmission-Sonntag steht dabei für ein ganz konkretes Aufeinander-Zugehen, sein Leben christlich und offen zu gestalten und so auch dem Herrgott im eigenen Leben und im Leben der Pfarrei seinen Platz zu geben“, so Penn.

Von: ao

Bezirk: Bozen