Südtirol-Kurs für "Badanti" - Anmeldung bis 30. November

Deutsch und Südtiroler Kultur für ausländische Pflegekräfte

Dienstag, 14. November 2017 | 10:27 Uhr

Bozen – Die Nachfrage nach Hilfspersonal für die Betreuung alter Menschen in den eigenen vier Wänden steigt kontinuierlich an. Ursachen dafür sind die höheren Lebenserwartungen, der Wunsch älerer Menschen, den Lebensabend in der vertrauten Umgebung zu verbringen, sowie das angehobene Renteneintrittsalter der pflegenden Angehörigen, die somit nicht immer persönlich die Betreuung und Pflege übernehmen können.

Diese Pflege übernimmt Personal, das sehr oft aus dem Ausland kommt und mit der deutschen Sprache und lokalen Lebensweise wenig vertraut ist. Das Landesamt für Weiterbildung organisiert daher im Jänner 2018 den Lehrgang “Deutsche Sprache und Südtiroler Alltagskultur”. Er soll das häusliche Betreuungspersonal mit Migrations­hintergrund an die deutsche Sprache und die Südtiroler Gepflogenheiten heranführen. Auf dem Programm stehen hundert Deutschstunden, ein Erste-Hilfe- und Arbeitssicherheitskurs, landes­kundliche Exkursionen, Kochkurse, Seminare zu Themen wie Alltagsgestaltung und vieles mehr.

Der Lehrgang ist für die Teilnehmenden kostenlos und ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Landesamt für Weiter­bildung und Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach.

Anmeldungen sind noch bis zum 30. November 2017 möglich, und zwar beim Amt für Weiterbildung unter sonja.logiudice@provinz.bz.it oder unter der Telefonnummer 0471 413394.

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Deutsch und Südtiroler Kultur für ausländische Pflegekräfte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
enkedu
Universalgelehrter
5 Tage 23 h

fein wenn sich die bürokraten gegenseitig jobs verschaffen….

Sag mal
Sag mal
Superredner
5 Tage 20 h

wird auch Zeit.

thomas
thomas
Superredner
5 Tage 20 h

wichtiger wäre es, Deutschkurse für Ärzte im Sanitätsbetrieb vorzusehen

wpDiscuz