Spuren eines enormen Vulkanausbruchs von vor 280 Millionen Jahren

Die Bozner Caldera: Spaziergang am Rande eines uralten Vulkans

Dienstag, 10. September 2019 | 15:25 Uhr

Bozen – Die Oswald-Promenade in Bozen liegt am Hang einer alten Caldera, sprich einer großen kesselförmigen Struktur vulkanischen Ursprungs. Das Naturmuseum Südtirol organisiert hier im September und Oktober geführte Spaziergänge, die Teilnehmenden sehen Reste dieses enormen vulkanischen Ereignisses, das vor 280 Millionen Jahren den ganzen Bozner Talkessel eingenommen hatte.

Die erste Exkursion findet am kommenden Samstag, 14. September statt; Treffpunkt ist um 14.30 Uhr im Naturmuseum Südtirol. Weitere Termine sind der 28. September sowie der 12. und 26. Oktober. Die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf Euro, für Familien zehn Euro, die ermäßigte Karte kostet 3,70 Euro und Kinder unter sechs Jahren zahlen nichts. Die Veranstaltung erfolgt auf deutscher und italienischer Sprache. Anmeldung ist keine nötig, aber die Interessierten sollten um 14.30 bereits bezahlt haben und startbereit sein.

Infos: Naturmuseum Südtirol, Bindergasse 1, Bozen, Tel. 0471 412964, info@naturmsueum.it.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz