Teil der Bolzano Art Week

Diplorama 2021 kehrt in Präsenz zurück

Mittwoch, 22. September 2021 | 00:16 Uhr

Bozen – Diplorama 2021 kehrt in Präsenz zurück, als Teil der Bolzano Art Week.

Wieder live vor Ort: Mehr als siebzig Projekte der Bachelor- und Masterarbeiten, die in diesem Jahr an der Fakultät für Design und Künste realisiert wurden, werden im Rahmen der Diplorama 2021 am Campus Bozen zu sehen sein. Eröffnet wird die Ausstellung an diesem Freitag, 24. September um 18.00 Uhr als Teil der Bolzano Art Week.

„Als Teil der Bolzano Art Week werden wir erstmals die gesamte Bandbreite an Abschlussarbeiten über den Zeitraum einer ganzen Woche zeigen“, freut sich Dekan Prof. Nitzan Cohen. „Damit erreichen die Arbeiten aus den Bereichen Kunst und Design ein breiteres Publikum, womit wir gegenüber unseren Absolventen die große Wertschätzung ihres Schaffens ausdrücken.“

Eröffnet wird die Diplorama am Freitagabend um 18.00 Uhr. Die Ausstellung am Campus Bozen ist am Samstag, 25. September von 10.00 bis 17.00 Uhr sowie in der kommenden Woche von Montag, 27. September bis Donnerstag, 30. September jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Die Arbeiten sind thematisch gruppiert und werden im ersten Stock des Hauptgebäudes der Freien Universität Bozen sowie in einem eigenen virtuellen Raum auf der Diplorama-Webseite ausgestellt. In der Mathematik spricht man von „Universal Set” – der „Universalmenge” – als jener Menge, die alle existierenden Elemente und Mengen in sich enthält. Die ausgestellten Abschlussarbeiten der Fakultät spiegeln die Vielfalt der zwischen 2020 und 2021 realisierten Projekte, wie durch die Brille der mathematischen Mengenlehre wider. Thematisch reichen die Arbeiten von der Entwicklung alternativer Design- und Produktionspraktiken bis hin zu Gender-Studies, von der Verwendung lokaler Rohstoffe und Ressourcen bis hin zur Medienkritik, von der Klimakrise bis hin zur Entwicklung des Konzepts von „öffentlich“ und „privat“ in Zeiten von Pandemien.

Die Arbeiten des Bachelors in Design und Künste und des Masters in Eco-Social Design werden im ersten Stock des Hauptgebäudes am Campus Bozen sowie in einem eigenen virtuellen Raum auf der Online-Diplorama-Seite zu sehen sein.

Bitte beachtet: Der Einlass erfolgt ausschließlich mit dem Green Pass und nach Voranmeldung.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz