Ausschuss gewählt, Arbeitsschwerpunkte definiert

Erste Sitzung des Priesterrates

Donnerstag, 03. November 2022 | 10:17 Uhr

Bozen – Der Priesterrat ist ein Beratungsorgan des Bischofs. In der Diözese Bozen-Brixen bilden 31 Priester den Rat, der von Bischof Ivo Muser bei allen Angelegenheiten von größerer Bedeutung angehört werden muss. Gestern ist der Priesterrat zum ersten Mal in der Arbeitsperiode 2022 – 2027 zusammengetreten. Als Moderator ist bei der gestrigen Sitzung Don Mario Gretter bestätigt worden. Bei der konstituierenden Sitzung sind auch der sechsköpfige Ausschuss gewählt und die inhaltlichen Arbeitsschwerpunkte definiert worden.

In der Diözese Bozen-Brixen arbeiten derzeit 213 Diözesan- und Ordenspriester in der Seelsorge. 31 dieser Priester bilden den Priesterrat, das wichtigste Beratungsgremium des Bischofs. Der Priesterrat unterstützt den Bischof bei der Leitung der Diözese. Der Rat behandelt in erster Linie Fragen, die ihm der Bischof zur Beratung zuteilt. Es sind dies vor allem Anliegen und Fragen, die das Leben und den Dienst der Priester betreffen.

Vorsitzender des Priesterrates ist Diözesanbischof Ivo Muser. In seiner konstituierenden Sitzung hat der Priesterrat gestern einen Moderator und einen geschäftsführenden Ausschuss gewählt. Wie schon in den vergangenen fünf Jahren wird auch in der neuen Amtsperiode Don Mario Gretter der Moderator des Priesterrates sein. Zu seinem Stellvertreter wurde der Kanzler der Diözese, Fabian Tirler, gewählt. Der Moderator leitet die Sitzungen des Priesterrates und führt den Vorsitz im geschäftsführenden Ausschuss. Dem Ausschuss gehören neben Gretter und Tirler noch Christoph Wiesler, Toni Fiung, Christoph Schweigl, Josef Augsten und Konrad Gasser an.

Arbeitsschwerpunkte

In der ersten Sitzung der neuen Arbeitsperiode hat der Priesterrat auch seine Arbeitsschwerpunkte festgelegt. Die Priester wollen sich unter anderem mit der Rolle des Priesters in der heutigen Zeit, der Zusammenarbeit mit den Ständigen Diakonen, der Unterstützung der älteren Priester und der Anpassung der Priesterausbildung an die veränderten Rahmenbedingungen auseinandersetzen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz