Familienagentur verwaltet Beiträge

Familienbildung: Anträge bis 30. November einreichen

Samstag, 17. November 2018 | 10:18 Uhr

Bozen – Das Land unterstützt öffentliche und private Einrichtungen für familienbildende Tätigkeiten durch Förderung der Jahrestätigkeit, von Projekten und Investition.

Ansuchen für das Jahr 2019 können noch bis zum 30. November 2018 an die Familienagentur gestellt werden.

Über Beiträge, welche die Familienagentur des Landes verwaltet, werden öffentliche Körperschaften und Einrichtungen ohne Gewinnabsicht gefördert. Dies kommt Südtirols Familien zugute: Es werden familienunterstützende Maßnahmen unterstützt, die sich an Paare, werdende Eltern, Eltern, Großeltern, Familien und Kleinkinder bis zum Kindergarteneintritt richten.

So fördert die Familienagentur die Sensibilisierung, Information und Bildungs-, Begleitungs- und Beratungsangebote zur frühzeitigen Stärkung der Familien, wie zum Beispiel Eltern-Kind-Zentren, Treffpunkte für Familien, Vorträge, Kurse und Seminare für Eltern, Spielgruppen usw.

Antragsformulare, Zugangsvoraussetzungen und Kriterien sind auf der Familienwebseite des Landes unter www.provinz.bz.it/familie- beitraege abrufbar.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Familienbildung: Anträge bis 30. November einreichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

EVEE Erklärung , alle Kontoauszüge der letzten 6 Monate ( auch der Kinder und Grosseltern ) usw usw usw ……..

wpDiscuz