EUSALP-Ausschreibung @PitchYourProject2018

Jugendwettbewerb: Projektideen für die Alpen bis 31. Oktober gesucht

Freitag, 21. September 2018 | 13:09 Uhr

Bozen – “zukunft.gemeinsam.gestalten. Im Interesse der Alpen” lautet der Motto des diesjährigen Arbeitsprogramms der EU-Alpenstrategie EUSALP, in der sieben Staaten und 48 Alpenregionen derzeit unter dem Vorsitz des Landes Tirolzusammenarbeiten, um die Alpen als wettbewerbsfähigen und gesunden Lebens-, Kultur- und Naturraum zu erhalten.

Dabei sollen die Menschen der Alpenregion als eigentliche Experten für die zukünftige Gestaltung des Alpenraumes stärker eingebunden werden. Insbesondere die Jugendlichen sollen aktiv an der gemeinsamen Zukunft mitwirken und Ideen einbringen.

Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren, die in einem der sieben EUSALP-Länder leben oder dort ihren Wohnsitz haben, sind eingeladen – als Einzelperson oder als Gruppe – Projektideen einzubringen. “Eure Alpen! Eure Zukunft! Euer Plan. Die EU sucht Dein Alpenprojekt”, heißt es in der Wettbewerbsausschreibung der EUSALP.

Die Projekte sollten sich mit zumindest einem der folgenden vier Bereiche befassen: Arbeit und Ausbildung im Alpenraum (Ausbildungsplatzsuche, Mobilität, Tourismus, berufliche Perspektiven),  Natur und Umwelt (Lebensraum, Wasser, Boden, Luft, Tier- und Pflanzenwelt, nachhaltiges Wirtschaften),  die Alpen als attraktiver/moderner Lebensraum (Internet, Digitalisierung, E-Connectivity, Mobilität) oder Klimawandel und Energie (Management von Naturrisiken, erneuerbare Energien).

Die Projekte sind in englischer Sprache bis spätestens 31. Oktober 2018 online (E-Mail: pitchyourproject@alpine- region.eu – Kennwort: pitch-application)  einzureichen. Die drei besten Projekte werden mit Geldpreisen von 2000, 3000 beziehungsweise 5000 Euro ausgezeichnet. Zudem werden die fünf besten Projekte beim EUSALP Annual Forum am 20. und 21. November 2018 in Innsbruck vorgestellt.

Weitere Informationen:

https://www.alpine-region.eu/ pitch-your-project-annual- forum-2018

http://eusalpforum2018.com

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz