Trespassers

Junge Menschen: Zwischen Zerbrechlichkeit und Potenzial

Mittwoch, 09. November 2022 | 17:38 Uhr

Bozen – Die Streetworker vom Forum Prävention veranstalten drei kostenlose Webinare für die gesamte Bevölkerung, die von Dr. Tito Baldini, Psychoanalytiker, Professor und Essayist aus Rom, begleitet werden.

Wir alle sehen uns heute als Pioniere einer neuen Ära. Als Protagonisten des Übergangs in die Zeit nach der Pandemie sehen wir uns von den jüngeren Generationen herausgefordert, die nicht nur den notwendigen Sprung ins Erwachsenenleben vollziehen müssen, sondern auch selbst durch zwei Jahre Isolation und Verbote, die plötzlich und stoßweise verhängt wurden, stark gefordert sind.

Aus diesem Grund müssen sich Schulen, Sozialdienste, psychologische Dienste und Pädagogen mit einer immer größeren Zahl von “schwierigen Kindern”, “gefährdeten Teenagern” und Hilfeersuchen auseinandersetzen.

In den drei Webinaren von Dr. Tito Baldini werden die aktuellen Themen des jugendlichen Unbehagens aufgegriffen und gleichzeitig die Auswirkungen, die eine solche Zerbrechlichkeit langfristig auf unsere Gemeinschaft haben kann, in den Blick genommen. Die Webinare werden die Trennung zwischen Innen und Außen überwinden und erklären, wie eng die intrapsychischen Teile mit dem Funktionieren der Gesellschaft als Ganzes verbunden sind.

Es ist nie einfach: Bei den kompliziertesten Fällen, den unmöglich erscheinenden Fällen, müssen die Interventionen sorgfältig durchdacht und mühsam erarbeitet werden, um zu verstehen, durchzuhalten und gemeinsam auf eine Entwicklung des eigenen Potenzials zum Nutzen der Gesellschaft als Ganzes hinzuarbeiten.

1) UNBEHAGEN // Montag, 14. November 2022, 10.00 bis 13.00 Uhr:

Psychosen, Borderline-Zustände, Neurosen, Perversionen: die Auswirkungen psychisch labiler Zustände auf die Gesellschaft – das Unwohlsein von Jugendlichen, d. h. von Menschen, die sich in einer heiklen Phase ihres Wachstums und ihrer Selbstdefinition befinden, kann zu Grenzsituationen führen – mit Folgen wie Schulabbruch, Beziehungsabbrüchen, negativem Verhalten, das zur Kriminalisierung und zur Einschränkung des eigenen Potenzials führen kann.

Das Seminar bietet eine psychodynamische Lesart dieser Phänomene und spricht über Genesung und Hoffnung, die in einem Umfeld, das in der Lage ist, Wunden mit geeigneten Strategien und sinnvollen Interventionen zu heilen, immer möglich (und für alle wünschenswert) sind.

2) DYSFUNKTIONEN // Montag, 13. Februar 2023, 10.00 bis 13.00 Uhr:

Ressourcen und Grenzen der Hyperdiagnostik im Entwicklungsalter in Schulen und Diensten

3) ANDERE WELTEN // Montag, 17. April 2023 10.00 bis 13.00 Uhr

Risikokonsum und seine Auswirkungen auf das familiäre, schulische, soziale und kriminelle Leben

Dr. Tito Baldini ist ordentliches Mitglied und Fachanalytiker für Kinder und Jugendliche der Italienischen Psychoanalytischen Gesellschaft (SPI); Ordentliches Mitglied und Dozent der Associazione Romana Psicoterapia Adolescenza (ARPAd); Präsident des Portals Psicoanalisi e Sociale und Co-Direktor der Zeitschrift Adolescenza e Psicoanalisi.

Er ist Autor von Büchern, wissenschaftlichen Artikeln und Ausbildungs-Doku-Serien zum Thema schwer benachteiligter Jugendlicher.

Zu weiteren Informationen und zu den Einschreibungen (in italienischer Sprache) geht es hier!
https://www.forum-p.it/it/trespassers-i-giovani-tra-fragilita-e-potenzialita–1-4213.html

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz