Haydn Orchester: Mozart und Strauss

Klassik-Radio live auf RAI Südtirol

Montag, 16. November 2020 | 22:39 Uhr

Bozen – Klassik-Vergnügen: Am 17. November spielt das Haydn Orchester unter der Leitung von Philipp von Steinaecker ein Programm, dass – aufgrund der COVID-19-Pandemie – nicht im Konzertsaal vor Publikum zu hören ist, sondern im Programm von RAI Südtirol live übertragen wird. Der Klangkörper spielt an diesem Abend die
„Metamorphosen“ von Richard Strauss und die Sinfonia concertante für Viola und Bratsche von Wolfgang Amadeus Mozart. Mit Marco Mandolini (Violine) und Margherita Pigozzo (Bratsche) treten gleich zwei Orchestermitglieder als Solisten auf. Die Radioübertragung beginnt um 20.00 Uhr.

Der Dirigent und Cellist Philipp von Steinaecker wuchs in Hamburg auf und studierte an der Musikhochschule Lübeck, an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien und an der Juilliard School in New York. Im Anschluss folgte ein Barockcello-Studium bei Christophe Coin am CNSM in Paris. 2008 gewann er die Melgaard OAE Young Conductor’s Auditions des Orchestra of the Age of Enlightenment und war in der Saison 2008/2009 der Assistant Conductor dieses Orchesters. Er assistierte Sir Simon Rattle, Vladimir Jurowski und Sir Roger Norrington sowie Sir John Eliot Gardiner bei seiner Produktion von Debussys „Pelléas et Mélisande“ an der Opéra Comique in Paris. Philipp von Steinaecker ist Gründer und Dirigent des Barockorchesters Musica Saeculorum und Gründungsmitglied des Mahler Chamber Orchestra. Er war zudem Künstlerischer Leiter der Mahler Academy Bozen. Seit 2019 ist von Steinaecker Erster Gastdirigent des Slowenischen Philharmonieorchesters.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz