Kritik der Antifa Meran trägt Früchte

Konzert von „Comgagnia dell’anello“ auf Schloss Runkelstein gestrichen

Dienstag, 24. April 2018 | 10:12 Uhr

Bozen/Meran – Nachdem die Antifa Meran die Genehmigung für einen Auftritt der Band „Comgagnia dell’anello“ in den Räumlichkeiten der Gemeinde Bozen auf Schloss Runkelstein heftig kritisiert hat, findet nun kein Konzert statt.

Obwohl auf der Website der Gemeinde das Konzert für den 28. April noch aufschien, erklärte Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi im Rahmen der wöchentlichen Pressekonferenz, dass das Konzert nicht stattfinden werde.

Die Stiftung Bozner Schlösser hatte die Veranstaltung in einem ersten Moment erlaubt. Doch nach einem Gespräch zwischen Caramschi und seinem Stellvertreter Christoph Baur sei man zum Entschluss gekommen, dass die Genehmigung nicht erteilt werde. Grund dafür sei, dass die Band sich von der extremen Rechten inspirieren lassen, erklärte Caramaschi.

Die Band wurde bereits in den 70-er Jahren von Mitgliedern der Fronte della Gioventù, dem Jugendableger der postfaschistischen MSI, gegründet. Wie die Antifa die Band zitiert, habe die Gruppe angefangen, Lieder zu schreiben, weil „für die Faschisten niemand singen würde“.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Konzert von „Comgagnia dell’anello“ auf Schloss Runkelstein gestrichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
29 Tage 2 h

I han mehr angst heint vor die linken….schaug a x no tav…centri sociali etc un….des dein die weltoffenen wo lei ihmene meinung zehlt…

Mello
Mello
Grünschnabel
29 Tage 1 h

Antifa sein net unbedingt LINKSEXTREMISTEN….

man konn net von FASCHISTEN NET ONGST HOBN, WEILS SCHLIMMERE LINKSEXTREMISTN GIB!!!

denkbar
denkbar
Kinig
28 Tage 22 h

@Fantozzi . Antifa sind sicher keine Linksextremisten.
Außerdem, wer nur rechts und links kennt, hat eine massiv eingeschränkte Sichtweite. Was ist das für ein Leben in dem Weltoffenheit und soziale Zentren Angst machen?

Gut wenn man dem Faschismus keine Chance mehr gibt, ganz gleich wo und wie! Viele Südtiroler der älteren Generation haben massiv gelitten unter dem faschistischen Regime und möchten so was sicher nicht noch einmal erleben.

tom
tom
Superredner
28 Tage 20 h

fliegen ist auch umweltfreundlicher als zugfahren

witschi
witschi
Universalgelehrter
28 Tage 23 h

i tat mi net von de antifa typen einschüchtern lossn. wernse schun an ondern ort findn um a konzert ozuholtn. zensur bringngor nix, im gegenteil, es mochts lei schlimmer

traktor
traktor
Universalgelehrter
28 Tage 17 h

woas net um woses geat, ober i woas das i mit antifa nichts zu tun haben will….

wpDiscuz