Uni-Lehrgang startet im Herbst

Lehrgang für Integrationslehrpersonen: Auswahlverfahren ausgeschrieben

Freitag, 25. Januar 2019 | 15:51 Uhr

Bozen – Im Herbst startet der erste südtirolspezifische Uni-Lehrgang für Integrationslehrpersonen. Um Teilnahme am Auswahlverfahren kann man sich ab sofort bewerben.

Im kommenden Herbst 2019 beginnt der erste für Südtirol entwickelte universitäre Lehrgang für Integrationslehrpersonen  der Mittel- und Oberschule. Das Auswahlverfahren zur Vergabe der Studienplätze für die Tätigkeit an der deutschsprachigen Mittel- und Oberschule wurde jetzt ausgeschrieben. Bis 25. Februar 2019 haben Interessierte Zeit, sich dafür zu bewerben.

Angesichts des Bedarfs an ausgebildeten Integrationslehrpersonen mit fundierter Ausbildung an den deutschsprachigen Schulen Südtirols hat die Landesregierung  im Dezember grünes Licht für die Einrichtung eines eigenen Universitätslehrgangs gegeben. Das lokalspezifische Ausbildungskonzept für Integrationslehrpersonen hat die Deutsche Bildungsdirektion in enger Zusammenarbeit mit der Freien Universität Bozen erarbeitet und hat dabei erstmals den neuen Gestaltungsspielraum im Bereich der Ausbildung von Lehrpersonen genutzt.

Der neue Lehrgang stellt die Verbindung von Theorie und Praxis in den Mittelpunkt: Der Besuch der Universität erfolgt berufsbegleitend und ist eng verknüpft mit der praktischen Tätigkeit als Integrationslehrperson. Diese Verbindung wird über sogenannte Ausbildungsverträge ermöglicht, die von der Bildungsdirektion für diese Studierenden reserviert und im Rahmen der Stellenwahlen auf einer Vorzugsschiene vergeben werden. Der Ausbildungslehrgang selbst umfasst drei Module mit insgesamt 120 ECTS, die Länge des Spezialisierungslehrgangs richtet sich nach den individuellen Zugangsvoraussetzungen der Teilnehmenden und dauert bis zu drei Jahren.

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erteilt das Land Südtirol den Absolventinnen und Absolventen die ausschließlich für die deutschsprachige Schule in Südtirol gültige spezifische Lehrbefähigung für Integration. In der Folge können die Absolventen mit einer unbefristeten Beschäftigung als Integrationslehrpersonen rechnen, wobei die Wirksamkeit der Lehrbefähigung für Integration auf Südtirol beschränkt ist.

Der erste Lehrgang für Integrationslehrpersonen steht 80 Personen offen. Von diesen Studienplätzen sind 60 der Mittelschule und 20 der Oberschule vorbehalten. Das Auswahlverfahren für diesen Lehrgang wurde am 24. Jänner das Auswahlverfahren ausgeschrieben. Bis 25. Februar 2019 können sich alle Interessierten, die die Zugangsvoraussetzungen mitbringen, um einen der Studienplätze bewerben.

Die schriftliche Prüfung findet dann am 6. März 2019 statt, das Auswahlverfahren sollte Ende April abgeschlossen sein. Die Stellenvergabe für die Ausbildungsverträge dürfte Mitte Mai stattfinden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz