KFS-Ehrenamtliche nähen Sternenkinderkleider

Licht im Dunkel der Trauer

Freitag, 28. Oktober 2022 | 07:58 Uhr

Reischach – In diesen Tagen um Allerheiligen, wo Abschied und Trauer die Gedanken an die Verstorbenen und viele auch schmerzhafte Erinnerungen die Menschen bedrücken, setzt der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) ein besonderes Zeichen: Im Rahmen des Projektes „Sternenkinder – Bimbi stella“ wurde als sichtbare Aktion das Nähen von Sternenkinderkleidern in Reischach veranstaltet.

Sternenkinder werden all jene Kinder bezeichnet, die vor, während oder kurz nach der Geburt sterben. Rund um die engagierte Näherin Michaela Bacher aus Kiens haben sich freiwillige Näherinnen des KFS getroffen, um Kleider für Sternenkinder zu nähen: Sie verwandeln gespendete Brautkleider in würdig schöne Kleidchen, in die gewickelt die Sternenkinder verabschiedet werden. So soll den trauernden Familien durch diese besonders herausfordernde, schmerzhafte Lebensphase – für viele die wohl schwerste Zeit im Leben – geholfen werden.

Michaela Bacher hat schon vor einigen Jahren begonnen, Einschlagdecken („Kleidchen“) für Sternenkinder zu nähen. „Es ist mir eine Freude, meine bereits gesammelte Erfahrung mit anderen engagierten Näherinnen zu teilen. Ich mache es, damit ich den kleinen Menschen Würde geben kann.  Denen, die still in diese Welt kommen und diese meist ebenso leise wieder verlassen. Denen, die kleine Kämpfer sind und die einen langen, oftmals schwierigen Weg vor sich hatten“, sagt Michaela Bacher.

Der KFS will mit dieser Veranstaltung (wie bereits mit der interaktiven Internetseite) ein Tabu in der Gesellschaft brechen und betroffene Eltern, interessierte Beratungsstellen und Vereine vernetzen. KFS-Projektleiterin Silvia Di Panfilo, selbst betroffene Mutter, steht überzeugt und mit viel Herzblut hinter dieser Initiative: „Wenn eine kleine Seele zu den Sternen reist, bildlich eingehüllt und geborgen, sollen diese Kleidchen ein wenig Licht ins Dunkel dieser Trauer bringen…“

Die genähten Kleider wird der KFS in Zukunft auf Wunsch den Krankenhäusern in Südtirol zukommen lassen. Auf Nachfrage können dieser Auftaktveranstaltung solcher Nähkurse im ganzen Land folgen.

Informationen zu Beratungsdiensten, Veranstaltungen, Trauerbewältigung und zur Regelung der Bestattung finden sich auf der vom KFS initiierte Webseite www.sternenkinder.it. Wer seine Erfahrungen (auf Wunsch natürlich auch anonym) teilen möchte, kann diese dem KFS mailen an info@sternenkinder.it und wird auf der Webseite veröffentlicht.

Ein Dankeschön spricht der KFS den Förderpartnern Stiftung Fondazione Sparkasse und Familienagentur aus.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz