Laubenritsche wird erneuert

Meran: Studenten aus Belgrad im Rathaus empfangen

Donnerstag, 09. März 2017 | 12:55 Uhr

Meran – Im Rahmen eines Schüleraustausches zwischen der Oberschule “Ruder Boskovic” aus Belgrad und die Klasse 2TS3 der Fachoberschule für Tourismus und Biotechnologie “Marie Curie” Meran verweilen zur Zeit 16 Studentinnen und Studenten aus der serbischen Hauptstadt – begleitet von ihrer Deutschlehrerin – in der Kurstadt. Gestern wurden sie vom Vizebürgermeister und Kulturreferenten Andrea Rossi im Ratssaal empfangen. Auf dem Aufenthaltsprogramm der serbischen Gäste standen auch die Besichtigung des Touriseums und des MUSE in Trient sowie ein Ausflug auf Meran 2000. Im nächsten Schuljahr werden dann die Meraner Jugendliche der diesjährigen 2TS3 eine Woche lang in Belgrad bei Gastfamilen wohnen dürfen. Betreut wird das Projekt von den Lehrpersonen der FOS David Augscheller und Francesco Venticaldi.

30.-April-Straße: “Schulzone” auch nachmittags

Die 30.-April-Straße war bereits als Schulzone ausgewiesen: An Schultagen galt und gilt immer noch kurz vor Schulbeginn und unmittelbar nach Unterrichtsende ein Fahrverbot. Davon ausgenommen sind Invaliden, Radfahrer und Anrainer. Nun werden die Verkehrseinschränkungen auch am Dienstag und Donnerstagnachmittag eingeführt, wobei die Zeitspannen wie folgt abgeändert werden: von 7.35 bis 7.55 Uhr, von 12.30 bis 12.50 Uhr, am jeden Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 14.15 Uhr und von 16.10 bis 16.25 Uhr. Diese Änderung erfolgt auf Antrag des Schulsprengels Meran Stadt und der Anrainer.

Laubenritsche wird erneuert

Anlässlich des Jubiläums der Stadt Meran hat der Gemeindeausschuss entschieden, die Porphyrplatten der Laubenritsche auszutauschen. Mit dieser Arbeit wurde die Firma Bagamoro porfidi di Quaresima Giorgio KG aus Burgstall betraut. Die Gesamtausgaben belaufen sich auf 30.112,90 Euro.

Die Arbeiten, die sich auf den unteren Bereich der Laubengasse (zwischen Hausnummer 304 und 188) beschränken, werden am Montag, 13. März im Bereich der Kreuzung mit dem Rennweg beginnen und voraussichtlich Ende März an der Kreuzung mit der Galileistraße abgeschlossen.

Um die Sicherheit während der Arbeiten zu gewährleisten, wird der Verkehr von der Stadtpolizei händisch geregelt, und zwar von Montag bis Freitag von 7.00 bis 10.00 Uhr und von 18.30 bis 19.30 Uhr und am Samstag von 7 bis 10 Uhr. Jene Abschnitte der unteren Lauben, die nicht von der mobilen Baustelle betroffen sind, werden in beiden Richtungen befahrbar sein. Die Zufahrt kann je nach Stand der Arbeiten entweder vom Rennweg oder von der Galeileistraße aus erfolgen.

Die Stadtverwaltung entschuldigt sich bei den Kaufleuten und den BürgerInnen für die eventuellen Unannehmlichkeiten.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Meran: Studenten aus Belgrad im Rathaus empfangen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Tratscher
19 Tage 14 h

Weg mit dieser Laubenritsche! Denkt eigentlich jemand auch an Rollstuhlfahrer und Kinderwägen? Oder an die vielen alten Leute die wegen dieser Rinne schon gestürzt sind??

thomas
thomas
Superredner
19 Tage 13 h

echt wahr – diese “Ritsche” stellt eine gefährliche architektonische Barriere dar u. sollte bei dieser Gelegenheit eliminiert werden!

Tabernakel
Tabernakel
Universalgelehrter
19 Tage 7 h

@thomas
Ich finde Südtirol muss barrierefrei werden. Planiert die Berge!!

wpDiscuz