Mensch und Natur

Meraner Veranstaltungsreihe „Erde als Leihgabe“ läuft an

Freitag, 08. November 2019 | 17:14 Uhr

Bozen – Das Verhältnis zwischen Mensch und die Natur steht im Mittelpunkt der zweisprachigen Veranstaltungsreihe „Terra in Prestito – Erde als Leihgabe“, die kommende Woche in Meran anläuft. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion rund um Nachhaltigkeit und Klimaschutz werden dabei Aspekte wie Gesundheit und Ernährung genauso behandelt wie rechtsphilosphische und alltagspraktische Themen. Zum Programm gehören Filmvorführungen, Vorträge und Informationsabende, ein Kochkurs und ein Theaterabend. Veranstalter sind das Kulturzentrum Mairania 857, Urania und Upad in Zusammenarbeit mit dem Frauenmuseum Meran, den Weltläden und dem Filmclub. Special Guest bei „Erde als Leihgabe“ ist der international renommierte Jurist und Mitautor des Volksbegehrens „Beni comuni“ Ugo Mattei, der die italienische Gemeingut-Bewegung mitbegründet hat.

Film, Information und Theater

Am Dienstag, 12. November, werden im Meraner Ariston-Saal im Rahmen des Trentiner Festival Internazionale di Cinema, Cibo e VideoDiversità die Filme „Die grüne Lüge“ (in deutscher Sprache) und „Seed. The untold Story“ (in englischer Sprache mit italienischen Untertiteln) gezeigt.

Rund ein Jahr nach dem Sturmtief Vaia, das im Alpenraum Millionen Bäume dahingerafft hat, gibt der Klimatologe Roberto Barbiero am 13. November Einblick in die Entstehungsmechanismen derartiger Klimaphänomene und mögliche Abwehrmaßnahmen

Am 26. November zeigt das Frauenmuseum Meran den Dokumentarfilm „Gemeinsam garteln“ der Bozner Journalistin Evi Keifl.

Am 28. November lädt das Kulturzentrum zur One-man-Show „Blue Revolution“ von Alberto Pagliarino., bei der es u. a. um die Plastik-Problematik geht.

Kochen und Ernährung

Die Urania Meran lädt zum Kochkurs „La buona cucina“ mit dem Ernährungsexperten und Leiter der Abteilung Palliativmedizin am Krankenhaus Meran Paolo Bellingeri. Schwerpunkte sind dabei gesundheitsbewusste Ernährung und nährstoffschonendes Kochen. Der Kurs beginnt am 25. November.

Bereits am 21. November findet unter dem Titel „Il buon cibo“ im Kulturzentrum Meran ein Informationsabend mit Bellingeri statt.

Natur und Recht

Am 14. November ist der Rechtsdozent Ugo Mattei (University of California Hastings, Universität Turin) im Kulturzentrum zu Gast. Mattei spricht zum Thema „Recht, Natur und Gemeingüter“. Er fordert, dass natürliche Gemeinschaftsgüter wie Wasser und Landschaft vom italienischen Rechtssystem genauso anerkannt und geschützt werden wie öffentliches Eigentum und Privateigentum. Ein entsprechendes Volksbegehren wurde erst vor wenigen Wochen im römischen Parlament deponiert.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz