Am 28. Juli

Musikcamp der Euregio schließt mit Konzert in Toblach

Donnerstag, 26. Juli 2018 | 15:28 Uhr

Toblach – 60 Nachwuchsmusiker aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino musizieren in dieser Woche gemeinsam in Toblach.

Auch in diesem Jahr hat das Gemeinsame Büro der Europaregion wieder zu einer sommerlichen Musizierwoche eingeladen. Das Euregio Music Camp findet in Zusammenarbeit mit den Blasmusikverbänden von Tirol, Südtirol und Trentino sowie der Musikschule der Stadt Innsbruck bereits zum dritten Mal statt, und zwar im Euregio-Kulturzentrum Toblach. Mit dabei sind 60 Jugendliche, die das Euregio-Jugendblasorchester 2018 bilden. Einen Eindruck vom Zusammenspiel der jungen Euregio-Musiker können Musikfreunde bei den kostenlos zugänglichen Abschlusskonzerten in Toblach, Riva und Innsbruck gewinnen.

“Die Kultur verbindet die Menschen, die Musik ganz besonders. Mit dem Euregio Music Camp in Toblach geben wir den musikbegeisterten Jugendlichen nicht nur die Chance, gemeinsam im Euregio-Jugendblasorchester zusammenzuspielen, sondern auch neue Freundschaften zu knüpfen und im Rahmen einer kleinen Euregio-Konzerttournee wertvolle Erfahrungen zu sammeln”, freut sich Landeshauptmann und Euregio-Präsident Arno Kompatscher.

Die 60 Jugendlichen des Euregio-Jugendblasorchesters 2018 proben derzeit unter der Leitung von Wolfram Rosenberger, Meinhard Windisch und Franco Puliafitoin den Räumlichkeiten des Kulturzentrums Toblach, wo am Samstagabend, 28. Juli, um 18 Uhr im Gustav-Mahler-Saal das öffentliche und kostenlos zugängliche Abschlusskonzert stattfindet. Wie in den Vorjahren gibt es auch heuer in jedem der drei Euregio-Länder ein Konzert. Jenes in Innsbruck findet heute, 26. Juli, um 18 Uhr im Rahmen der Innsbrucker Promenadenkonzerte in der Innsbrucker Hofburg statt. Am morgigen Freitag, 27. Juli, reist das Euregio-Jugendfestival zum Musik-Festival nach Riva del Garda zum Konzert im Innenhof der Burg (Cortile della Rocca, Beginn 21.30 Uhr).

Das Euregio-Jugendblasorchester ist erst vor drei Jahren ins Leben gerufen worden. Es setzt sich aus jungen Instrumentalisten der Blasmusmusikverbände Tirols, Südtirols und des Trentino zusammen. Unter dem Motto “Musik verbindet” soll 60 musikbegeisterten Jugendlichen die Chance geboten werden, gemeinsam im Euregio-Jugendblasorchester zu musizieren, neue Freundschaften zu knüpfen sowie im Rahmen der Euregio-Konzerttournee wertvolle Erfahrungen zu sammeln und Menschen zu begeistern.

Am 2. November 2018 wird das Euregio-Jugendblasorchester in Innsbruck das Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges musikalisch umrahmen.

Informationen: www.europaregion.info/musiccamp

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz