Vortrag im Naturmuseum

Neueste Forschungsergebnisse zur Vogelwelt Südtirols

Montag, 12. Oktober 2020 | 12:32 Uhr

Bozen – Die jüngsten Forschungsergebnisse über die heimische Vogelwelt werden am 14. Oktober im Naturmuseum bei einem Vortrag in italienischer Sprache vorgestellt. Organisiert wird die Veranstaltung von der Plattform Biodiversität Südtirol.

Francesco Ceresa wird dabei insbesondere auf seine jüngsten Studien zur Ökologie und zum Zustand der nistenden Vögel in Südtirol eingehen. Die Ergebnisse geben wichtige Informationen für den Schutz der Lebensräume der einzelnen Arten. Daneben helfen sie verbesserte Überwachungsmethoden für die heimischen Vogelpopulationen zu entwickeln.

Der Vortrag findet am Mittwoch, 14. Oktober um 18.00 Uhr im Naturmuseum Südtirol statt. Der Eintritt ist frei, eine Vormerkung auf der Webseite https://app.no-q.info/it/naturmuseum-sudtirol/calendar#/event/951 ist erforderlich.

Francesco Ceresa beschäftigt sich mit Ökologie, Verhalten und Erhalt der Vogelwelt. Er hat seinen Abschluss in Naturwissenschaften an der Universität Pavia gemacht und seinen Doktor in Valencia in Spanien absolviert. Er arbeitet mit dem Naturmuseum Südtirol und verschiedenen Forschungsgruppen in Italien und im Ausland zusammen.

Der Vortrag ist von der Plattform Biodiversität Südtirol organisiert. Diese wurde im Jänner 2020 gegründet, um ein Netzwerk aller Institutionen und Fachleute im Bereich der Biodiversität zu bilden. Federführend sind das Naturmuseum Südtirol, die Landesabteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung sowie das Team des Biodiversitätsmonitorings von Eurac Research.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz