SBB

Neustart für Weiterbildungssaison

Donnerstag, 15. Oktober 2020 | 22:26 Uhr

Bozen – Nachdem das Coronavirus die vergangene Weiterbildungssaison ordentlich durcheinandergebracht hat, startet die Bauernbund-Weiterbildung nun mit einem abwechslungsreichen Programm in die neue Saison. Das Online-Kursangebot wurde noch einmal ausgebaut.

Elf Lehrgänge und 115 verschiedene Seminare werden von der Weiterbildungsgenossenschaft im Südtiroler Bauernbund bis April nächsten Jahres angeboten. Dabei gibt es nicht nur fachspezifische Lehrgänge und Seminare für Bäuerinnen und Bauern, sondern auch Kurse, die allen Interessierten offenstehen. So findet man im neuen Programm beispielsweise Online-Seminare zur IT-Sicherheit oder zur Rentenvorsorge, Handwerkskurse zum Drechseln, Herstellen von Bugglkörben oder zum Errichten von traditionellen Zäunen, Kurse zur Fruchtverarbeitung, Kochseminare, Weiterbildungsangebote für die Schädlingsbekämpfung im Garten oder die bäuerliche Hausapotheke und vieles mehr.

Das Programm für Bäuerinnen und Bauern wurde weiter ausgebaut und umfasst neben bewährten Lehrgängen, Seminaren und Lehrfahrten auch neue Angebote wie ein Seminar zur biologischen Landwirtschaft, einen Lehrgang zum Erhalt der Kulturpflanzenvielfalt oder den ersten Südtiroler Geflügelfachtag. Neu sind auch die Workshops für die Geflügelverarbeitung oder die Fischverarbeitung sowie eine Brauwerkstatt. Die Schwerpunkte der neuen Weiterbildungssaison bleiben die land- und forstwirtschaftliche Produktion, die Direktvermarktung, das Buschenschankwesen, der Urlaub auf dem Bauernhof, die Arbeitssicherheit, Bauen und Energie, die Digitalisierung sowie die bäuerliche Kultur und die Persönlichkeitsbildung.

Ein Mix aus Präsenz- und Onlineveranstaltungen

Viele der Seminare und Lehrgänge werden auch in dieser Weiterbildungssaison – unter Einhaltung der gängigen Sicherheitsbestimmungen – in klassischer Präsenzform angeboten. Daneben hat der SBB sein Online-Kursangebot weiter ausgebaut. „Wir bieten neue Kurse auf unserer Online-Lernplattform lernen.sbb.it an. Zudem gibt es zahlreiche Veranstaltungen als Webinare“, sagt Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler. Das digitale Lernen sei ein Gebot der Stunde, das habe die Coronazeit eindrucksvoll bewiesen. „Nur dank moderner Online-Formate konnten wir während des Lockdowns wenigstens einen Teil der geplanten Veranstaltungen durchführen.“ Die Zahlen sprechen für sich: Gut 1.200 Teilnehmer zählte der SBB in seinen Webinaren und Online-Kursen während der Coronazeit.

Das jüngst erschienene Weiterbildungsprogramm ist im Internet unter www.sbb.it/weiterbildung abrufbar und liegt im SBB-Hauptsitz in Bozen sowie in den SBB-Bezirksbüros auf. Informationen und Anmeldungen gibt es unter Tel. 0471 999335 oder weiterbildung@sbb.it

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz