Härtetest bestanden

Oberstufe: Mehr als 6000 Online-Einschreibungen

Montag, 18. März 2019 | 16:35 Uhr

Bozen – Auch an der Oberstufe hat die Online-Einschreibung den Härtetest bestanden. 6069 Jugendliche haben sich angemeldet.

Nach den Grundschuleinschreibungen wurden nun auch die Einschreibungen in die ersten Klassen der Oberstufe für das Schuljahr 2019/20 abgeschlossen, die in diesem Jahr erstmals ausschließlich online erfolgt sind. Bis Ende der Anmeldefrist, also bis Freitag, den 15. März, wurden genau 6069 Schülerinnen und Schüler in eine deutsch- oder italienischsprachige beziehungsweise ladinische Ober-, Berufs- oder Fachschule eingeschrieben.

Was die Grundschuleinschreibungen angeht, so wurden 5138 von 5369 online vorgenommen, das sind 96 Prozent. 231 Anmeldungen erfolgten auf traditionelle Art und Weise. An den Oberschulen waren es nur 93 von 6069 und damit 1,5 Prozent der gesamten Einschreibungen, in denen eine Hilfestellung der Informatik notwendig war.

Für Landeshauptmann und IT-Landesrat Arno Kompatscher ist dies ein Zeichen dafür, dass Südtiroler und Südtirolerinnen zunehmend mit dem Umgang der Online-Dienste der öffentlichen Verwaltung vertraut sind: “Das heißt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um die öffentliche Verwaltung immer moderner und bürgernäher zu gestalten.” Die enge Zusammenarbeit der Landesabteilung Informationstechnik mit den Bildungsdirektionen habe dazu beigetragen, dass der Dienst verbessert und ein nahezu reibungsloser Ablauf garantiert wurde, so der Landeshauptmann.

“Für manche Eltern war das Verfahren zwar noch ungewohnt, sie konnten aber feststellen, dass ihnen SPID auch für viele andere Online-Dienste der öffentlichen Verwaltung und für staatliche Dienste dienlich ist”, heißt es aus der Deutschen Bildungsdirektion. Demnach stellen die Online-Einschreibungen auch eine Arbeitserleichterung für die Schulen dar. Eine Hilfestellung waren dabei auch die SPID-Aktivierungstage für Eltern, welche die Landesabteilung Informatik und die Südtirol Informatik AG Siag, an mehreren Schulen angeboten haben.

Die Einschreibungen in die ersten Klassen der Grundschule und der Oberstufe für das kommende Schuljahr 2019/20 konnten Eltern oder Erziehungsverantwortliche ausschließlich online vornehmen. Die Ansuchen waren telematisch über den persönlichen Bereich “myCIVIS” im Südtiroler Bürgernetz einzureichen, dem Portal für die Online-Dienste der öffentlichen Verwaltungen in Südtirol. Der Zugang zum Einschreibeformular erfolgte dabei zumeist über die digitale Identität SPID.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Oberstufe: Mehr als 6000 Online-Einschreibungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
werner66
werner66
Superredner
1 Monat 7 Tage

Da wir uns jetzt ja alles selbst machen müssen, kann man die unzähligen unterforderten Vetwaltungsangestellten ja einsparen.

Nobodyisperfect
Nobodyisperfect
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Nor hobn sie mehr Zeit fürs Kaffeetrinken.

bin vo do
bin vo do
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

und über die Probleme ba der Onmeldung schreib wieder mol koaner….

wpDiscuz