Zwanzig Jahre Sprachstelle

Online-Sprachquiz und Podcast zum Jubiläum

Montag, 13. September 2021 | 23:14 Uhr

Bozen – Seit zwanzig Jahren versucht die Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut, die Menschen für einen freudvollen, kreativen und achtsamen Umgang mit der deutschen Sprache zu begeistern. Als Jubiläums-Geschenk gibt es ein neues Online-Sprachquiz und einen humorvollen Podcast.

Dialekt und Standarddeutsch sind zwei Facetten einer Sprache, deren Vergleich uns die überraschende Vielfalt sprachlicher Ausdrucksweisen zeigt. Deshalb wirft die Sprachstelle anlässlich ihres Jubiläums auch auf spielerische Art einen Blick auf Südtirols Dialekte: Die erste Ausgabe des neuen Online-Sprachquiz „Kennst du deine Sprache?“ lädt zu einer „Entdeckungstour durch unsere Dialekte“ ein. In über Hundert Fragen mit vielen Tonbeispielen erfährt man dabei, wie unterschiedlich Südtirols Dialekte klingen, woher markante Dialektwörter wie pfoat oder gneatig kommen oder warum Dialektsätze manchmal gar nicht so leicht ins Standarddeutsche zu übersetzen sind. Das Spiel wurde für Mittel- und Oberschüler konzipiert, steht aber auch allen Interessierten unter www.sprachquiz.org kostenlos zur Verfügung.

Passend zum Sprachquiz blickt auch der neue Podcast „Kurz & sprachlich – Südtirolerisches mit Hannes und Sofie“ mit viel Humor auf die Besonderheiten der Südtiroler Dialekte. Wenn der Südtiroler Hannes und seine deutsche Freundin Sofie sich über den Dialekt unterhalten, trifft Wissen auf schlagfertige Unterhaltung. Die Sprachwissenschaftlerin Sofie will nämlich einiges wissen, worüber Dialektsprecher Hannes nie nachgedacht hat. Das fängt schon bei der Frage an, wo das Südtiroler in galing eigentlich liegt. Die Schauspielerin Viktoria Obermarzoner und ihr Kollege Maximilian Gruber-Fischnaller schlüpfen in die Rollen der fiktiven Figuren Hannes und Sofie. Die erste Folge des Podcasts ist bereits verfügbar auf Spotify, dem YouTube-Kanal des Südtiroler Kulturinstituts und der Internetseite www.kulturinstitut.org. Weitere neun Folgen mit einer Länge von etwa fünf Minuten erscheinen wöchentlich immer montags bis zum 15. November.

Das Sprachquiz und auch der Podcast stützen sich auf Forschungsergebnissen von Hannes Scheutz und Franz Lanthaler, die für den „sprechenden Dialektatlas“ des Buches „Insre Sproch. Deutsche Dialekte in Südtirol“ (Athesia Verlag) im ganzen Land Tonaufnahmen gemacht haben. Die beiden halten am Montag, 20. September um 18.00 Uhr im Bozner Waltherhaus einen Vortrag zum Thema „Südtirols Dialekte im Wandel“. Eine Anmeldung für den Vortrag ist erforderlich (sprache@kulturinstitut.org). Der Vortrag wird auch online über Zoom übertragen, den Zugang erteilt die Sprachstelle auf Anfrage.

Neben dem Podcast und dem Sprachquiz als „Jubiläums-Geschenken“ bietet die Sprachstelle auch im Herbst wieder ein umfangreiches Programm an Seminaren und Werkstätten, Diskussionsrunden und Initiativen. Nähere Informationen dazu unter www.kulturinstitut.org (Menüpunkt Sprachstelle).

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz