Fünf Jahre Planetarium Südtirol

Planetarium Gummer als Impulsgeber

Montag, 30. Juli 2018 | 15:38 Uhr

Bozen – Seit seiner Eröffnung im Jahr 2013 hat sich das Planetarium Südtirol zu einem Impulsgeber für Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Tourismus im Eggental entwickelt.

Im Rahmen des offiziellen Festaktes vergangene Woche blickten Gemeindevertreter, Ehrengäste, Freunde und Mitarbeiter der Einrichtung in Gummer auf zahlreiche Höhepunkte in den vergangenen fünf Jahren zurück. Südtiroler Astronomiefreunde konnten sich hingegen auf eine abwechslungsreiche Veranstaltungswoche im Zeichen des Jubiläums freuen.

Das Universum erkunden und die Sterne beobachten, astronomische Phänomene verstehen und erforschen, das Weltall begreifen und mit allen Sinnen erfahren: das Planetarium Südtirol hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2013 zu einer wertvollen Bildungs- und Freizeiteinrichtung in der Gemeinde Karneid entwickelt.

„Das Planetarium Südtirol ist Motor und Impulsgeber für Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Tourismus im Eggental“, unterstrich der ehemalige Bürgermeister und Ideator Albin Kofler anlässlich des fünfjährigen Jubiläums.

„In Zusammenarbeit mit den Amateurastronomen Max Valier, dem Tourismusverein Steinegg und den Mitgliedern des Sternendorfes trägt das Planetarium wesentlich dazu bei, dass das Thema Astronomie in Südtirol unweigerlich mit unserer Gemeinde verbunden wird“, so Kofler über den Wert und über das noch ausbaubare Potential der Einrichtung.

„In den vergangenen fünf Jahren hat das Planetarium Südtirol vieles erreicht“, unterstrich auch Bürgermeisterin Martina Lantschner.

„Der Führung und den Mitarbeitern des Planetariums ist es vor allem gelungen, viele Menschen für das Thema Astronomie zu begeistern und unsere Gemeinde über die Grenzen hinaus bekannt zu machen“, so Lantschner, die dem Planetarium Südtirol für die nächsten Jahre noch mehr Zuspruch für seine Initiativen und Veranstaltungen wünschte.

Seine Grußworte überbrachte auch der Direktor des Planetarium Hamburg Thomas Kraupe, der das Planetarium Südtirol in der Anfangsphase immer wieder mit seiner langjährigen Erfahrung unterstützt hatte.

David Gruber blickte anlässlich der offiziellen Jubiläumsfeier auf die Höhepunkte der vergangenen Jahre zurück, darunter die Besuche von Wissenschaftlern und Astronauten, die Veranstaltungen für Kinder und Familien, die Filmpremieren und die Live-Musik-Events unter der Kuppel des Planetarium Südtirol.

Eine kurze Show und ein virtueller Überflug über die Dolomiten in einem 360-Grad-Video von Spherea3D rundeten das Programm der Jubiläumsfeier ab.

Astronomiefreunde – und solche, die es noch werden wollen – konnten sich hingegen auf ein abwechslungsreiches und vielfältiges Veranstaltungsprogramm in der Jubiläumswoche freuen. Mit einer Filmpremiere, einem Kabarett und mehreren Musikshows war dabei für jeden Geschmack etwas dabei.

Höhepunkt der Jubiläumswoche war aber zweifelsohne die totale Mondfinsternis am vergangenen Freitag, bei der das Planetarium Südtirol und die Amateurastronomen Max Valier ihren Besuchern die Möglichkeit boten, dieses spektakuläre Ereignis hautnah mitzuerleben.

Von: axa

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz