Weinverkostung in totaler Finsternis

Plaus: Genussfest’l und Sensibilisierung für das Thema Sehschädigung

Dienstag, 08. August 2017 | 12:28 Uhr

Plaus – Plaus Aktiv und der Südtiroler Blinden- und Sehbehindertenverband ONLUS führen gemeinsam eine Sensibilisierungsveranstaltung durch, welche am 13. August im Rahmen des Genussfestl’s im Dorfzentrum von Plaus stattfinden wird.

Im Rathaus können heimische Weine verkostet werden, und zwar in totaler Finsternis. Ein neues Angebot richtet sich dieses Jahr an die Kinder: diese können, immer im Dunkeln und in spielerischer Weise, verschiedene Gegenstände ertasten und fühlen. Die Gäste werden mit Hilfe eines weißen Stockes das abgedunkelte Lokal selbständig betreten und sich bis zur Theke bewegen, wo sie von den sehgeschädigten Helfern erwartet werden. Es findet ein Rollentausch statt: blinde oder sehbehinderte Menschen, also die sonst bedienten, werden zu Baristen und bedienen die sehenden Gäste. Durch den Wegfall des Lichtes wird ein alltäglicher Barbesuch zum Abenteuer, bei dem man selber nichts sieht, aber auch von anderen nicht gesehen wird.

Es kann ein Dialog entstehen und so können Ängste und zwischenmenschliche Barrieren abgebaut werden. Initiativen dieser Art verfolgen den Zweck, dass die Bevölkerung die Sinnesbehinderung einer Sehschädigung kennenlernen und sich ihr annähern kann. Es handelt sich um sehr wertvolle Gelegenheiten, um die Inklusion blinder und sehbehinderter Menschen immer mehr zu verbessern. Im Inneren der abgedunkelten Lokale werden ständig sehgeschädigte Menschen anwesend sein um die Sicherheit zu gewährleisten.

Ein Dank gilt den Organisatoren des Genussfest’ls Plaus, welche große Sensibilität bewiesen haben und außer an Musik und gutes Essen auch daran gedacht haben, den Blinden- und sehbehindertenverband einzubeziehen und die Möglichkeit zu bieten, für das Thema Sehschädigung zu sensibilisieren.

Web: www.blindenverband.bz.it

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz