Ausstellungen, Performances, Projektionen und Talks im urbanen Raum und im GAP Glurns Art Point

“ProfondoCollettivo-TiefKollektiv”

Montag, 03. September 2018 | 20:59 Uhr

Glurns – In Glurns finden vom 7. bis 16. September Ausstellungen, Performances, Projektionen und Talks im urbanen Raum und im GAP Glurns Art Point statt.

KünstlerInnen:

Daria Akimenko, Pasquale Autiero, Francesca Balducci, Clara Delva, Valentina De Rosa, Nuno Escudeiro & Nikolaus Von Schlebrügge, Manuel Fanni Canelles, Alexandra Kaufmann & Piotr Pietrus, Silvia Morandi, Caterina Nebl, Vincenzo Pagliuca, Masiar Pasquali, Alessandro Toscano, Giovanni Troilo, Valentina Vannicola.

Ein Projekt von Michele Fucich für GAP Glurns Art Point und die Stadt Glurns

Programm:

Freitag 7.09.2018

17.00

Eröffnung und Vorstellung der teilnehmenden Künstler. Einführung vom Bürgermeister Alois Frank

18.30

Talk:

“Höhe und fragile Länder”. Gekreuzte Blicke und Erzählungen zwischen Alpen und Apenninen

Con/mit: Valentina De Marchi (Ass. ISOIPSE, Belluno), Hannes Goetsch (BASIS, Silandro/Schlanders), Valentino Liberto (salto.bz), Serena Olcuire (Emidio di Treviri), Paolo Piacentini (MiBACT, autore del libro/Autor des Buches “Appennini atto d’amore. La montagna a cui tutti apparteniamo”), Ägidius Wellenzohn (produttore Bio/Bio-Bauer, Weißgarberhof Glurns)

20.30

Offenes Abendessen

21.30

Treff mit den Gästen von Haus Ruben Mals und Sabrina Eberhoefer (Caritas Diözese Bozen-Brixen – Haus Ruben/Casa Ruben): Die Aufnahmepolitik von Migranten in Vinschgau. Berichte aus Haus Ruben Mals und dem SPRAR-Projekt Bezirksgemeinschaft Vinschgau

Musik und kollektiver Spaziergang durch die Ausstellungsräume

Samstag 8.09.2018

10.30–16.00

„Codice Urbano“ für die EinwohnerInnen von Glurns: Offene Werkstatt mit Francesca Balducci

11.00

Dialogischer Spaziergang durch die Ausstellungsräume

18.00

Performance: “L’ospite”/“Der Gast”, di/von Silvia Morandi

20.30

Offenes Abendessen

21.30

Talk:

Künstlerische und Gemeinschaftspraktiken in Wohngebieten

Con/mit: Francesca Balducci (artista visuale/visuelle Künstlerin), Valentina Cramerotti (Coop 19, Bolzano), Pietro Ambrosini (Campomarzio, Trento/Bolzano), Oriana Rizzuto (MarteMagazine, BiennaleMArteLive, Roma) Valentina Vannicola (fotografa/Fotografin), Silvia Morandi (Performer)

Sonntag 9.09.2018

11.00

Dialogischer Spaziergang durch die Ausstellung “A closed-up story” von Alessandro Toscano

Talk:

“A closed-up story”: Eine (nicht nur fotografische) Recherche im Buoncammino Gefängnis in Cagliari. Die Haftbedingungen in den Gefängnissen von Trient und Bozen

Con/mit: Alessandro Toscano (fotografo/ Fotograf, autore di/ Autor von “A closed-up Story”), Fabio Valcanover

(Rechtsanwalt, Trient).

Treffpunkt: Ex Gericht und Gefängnis von der Stadt Glurns

15.00–18.00

„Codice Urbano“ für die Einwohner von Glurns: Offene Werkstatt von Francesca Balducci

17.00

Dialogischer Spaziergang durch die Ausstellungsräume

Dienstag 11.09.2018

17.00

Spaziergang “foris portam” mit Überraschungszielorten

Performance TiefKollektiv-ProfondoCollettivo

Treffpunkt: GAP Atelier-Haus

20:00

Besuch im historischen Gasthof Grüner Baum. Buchvorstellung aus dem Klostergarten „St. Johann“ Müstair“, mit der Autorin Carmen Müller (organisiert vom Bildungsausschuss Glurns)

21.30

Besuch im „Garteln an der Stadtmauer. Gemeinschaftsgarten mit künstlerischem Anspruch” von Carmen Müller. Mit Dichterlesung zum Thema Wohnen, Wein und Musik

Donnerstag 13.09.2018

17.00

Dialogischer Spaziergang durch die Ausstellungsräume

20.00

Gemeindehaus 3.Stock:

Vortrag: Werk und Praxis von Bernhard Scholl (im Rahmen der Palabiratage Glurns)

Freitag 14.09.2018

ab 17.00

Offener Aperitif

21.00

Dialogischer Spaziergang durch die Ausstellung „Nobody’s horse“ von Piotr Pietrus

Con Alexandra Kaufmann

Talk:

“Las Hermans de Rocinante”. Die Beziehung zwischen Mensch und Tier zum Zeitpunk der wirtschaftlichen Krise: Eine Geschichte aus dem Land von Don Quijhote. Mit Projektionen

mit: Alexandra Kaufmann (Regisseurin, Autorin des Dokumentarfilms „Las Hermanas de Rocinante“*).

*Der Film ist in Vorbereitung (Eine Produktion von Evolution Film und Helios GmbH).

Samstag 15.09.2018

10.30–16.00

Ein Workshop zum „Place making“ für die Einwohner von Glurns, mit Daria Akimenko

11.00

Dialogischer Spaziergang durch die Ausstellungsräume

18.00

Talk:

Narrative spaces, working on “margins”. “Place making” as an art-based narrative practice in different neighborhoods of the World. Reports from Ireland, Scotland, Finland, Russia, Hungary and Australia: mit Daria Akimenko (University of Lapland, Finland; Cargocollective)

20.30

Offenes Abendessen

21.30

Proiezione del film/Projektion des Films “Cittadini del nulla” (2015) ed altri contributi di/und andere Beiträge von Razi e Soheila Mohebi

Talk:

“Bürger von nichts?”. Die Geschichte und die Arbeit zweier Asylanten und Künstler zwischen Iran, Afghanistan und Trentino.

mit Razi e Soheila Mohebi (registi/RegisseurInnen), moderazione/Moderation: Beatrice Segolini

Sonntag 16.09.2018

11.00

Dialogischer Spaziergang durch die Stadt und die Ausstellungsräume

Talk:

Glurns, die Architektur und der urbane Raum. Gekreuzte Blicke und offene Fragen.

Mit: Vincenzo Pagliuca (Fotografo/Fotograf), Pasquale Autiero (Fotografo/Fotograf), Daniele Capra (Architetto/Architekt), Daniele Capra (Architetto/Architekt)

17.00

Leben an den Grenzen im heutigen Europa. Berichte aus fotografischen und filmischen Recherchen – mit Projektionen.

mit: Nuno Escudeiro (regista, autore di “Chronicles of wind and stillnes” “Moon Europa”, “The curse”, “The valley”*), Nikolaus von Schlebrügge (Cameraman/Kameramann per i film di/für die Filme von Nuno Escudeiro), Francesco Ippolito (Fotografo/Fotograf, autore di/Autor von “T’immagini Brennero).

(eine Produktion von Miramonte Film und Point du Jour International)

20.00

Offenes Abendessen, Musik und Aufwiedersehen

Mit Unterstützung von:

Autonome Provinz Bozen Südtirol, Deutsche Kultur

Glurns Marketing

Bio Hotel Panorama Mals Malles

 

Von: ka

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz