Vierte Ausgabe einer Initiative zur Förderung von Popkultur

„Rocknet Academy 4“ am Start

Montag, 17. September 2018 | 15:43 Uhr

Bozen – Nach den begeisterten Rückmeldungen der ersten drei Ausgaben folgt nun „Rocknet Academy 4“: Die neueste Initiative von rocknet.bz bietet drei Rock- und Pop-Formationen aus Südtirol kostenfrei Coachings zur Weiterbildung mit anerkannten Musikexperten an. Die beste Academy-Band erhält am Ende der Coachings die Studio-Produktion eines eigenen Songs und das entsprechende Video. Bands können sich noch bis zum 22. September 2018 für die Teilnahme bewerben.

Seit mehr als 30 Jahren kümmert sich der Verein rocknet.bz mit Walter Eschgfäller als Präsident um die Förderung von Südtiroler Rockbands – unter anderem zu Beginn mit der Liedermacher-Initiative „Liederszene Südtirol“, danach mit dem School’s Out Open Air und mit dem „Rocknet Live Award“. Die neueste Initiative nennt sich „Rocknet Academy“: Dabei werden drei Rockbands von Experten in den Bereichen Songwriting, Arrangements, Gitarren/Keyboards, Rhythm section, Stimmen und Management „gecoacht“.

Am Ende wird die Siegerband gekürt, mit der die Academy in einem professionellen Tonstudio eine Single produziert; danach wird noch ein Video in Auftrag gegeben. „Ziel ist es, dass die drei Bands nach diesen Coachings bestens für die erfolgreiche Ausübung ihrer künstlerischen Tätigkeit vorbereitet sind“, sagt Walter Eschgfäller.

Als Koordinator der Coachings konnte wiederum Chris Kaufmann, Gitarrist bei Truck Stop, gewonnen werden; weitere Coachs sind unter anderem Valerio Depaola, Daniel Faranna (Opas Diandl), Jörg „Warthy“ Wartmann, Kurt Oberhollenzer, Martin Perkmann und Marco Facchin.

„Die Rocknet Academy entwickelt sich mit jeder Ausgabe weiter“, sagt Chris Kaufmann. „So haben wir bereits in der zweiten Ausgabe die Reihenfolge der Coachings verändert, sodass am Ende jede der drei Bands das fertige Demo eines Songs erhielt, an dem bei jedem Coaching gearbeitet wurde“. Heuer hingegen erfolgt ein Wechsel der Location nach Bozen und eine zeitlich konzentriertere Abfolge. Die Reaktionen der Musiker sind begeistert: Im ersten Jahr beteiligten sich Imbus, Sagorah, Backlash, Darklight, Mahana und Frozen Ra!n an der Academy, in der zweiten Ausgabe beteiligten sich Firedrops, Suicide Night und „Atop The Hill“, im Vorjahr waren es „Cathval“, Michael Aster und die „Punkcakes“. Letztere gewannen den Bewerb und damit die professionelle Produktion einer Single und eines Videos, die derzeit entstehen.

Interessierte Bands können sich auf der Homepage academy.rocknet.bz weitere Infos holen; die Bewerbungen müssen bis 22. September 2018 eingehen. Bereits am 23. September wird das Academy-Team entscheiden, welche der Bewerber-Bands an den Coachings teilnehmen werden.

Für die Bands ist die Teilnahme an der Rocknet Academy kostenfrei; die Initiative wird vom Amt für deutsche Kultur der Autonomen Provinz Südtirol und von der Stiftung Sparkasse finanziert.

Weitere Infos:
http://academy.rocknet.bz

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz