Austausch und Kennenlernen

SKJ: Bezirkstreffen neu gestaltet

Freitag, 14. Dezember 2018 | 18:07 Uhr

Bozen – Südtirols Katholische Jugend (SKJ) lud in den letzten Wochen die Mitglieder und Vertreterinnen und Vertreter der Ortsgruppen zu den traditionellen Bezirkstreffen ein. Heuer wurde dem geselligen Teil mehr Platz eingeräumt. Natürlich wurde auch das Jahresprogramm vorgestellt und wichtige Neuerungen vorgestellt.

Die Bezirkstreffen sind jedes Jahr eine gute Möglichkeit des Austausches und des Kennenlernens. Sie stellen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den Mitgliedern des Hauptausschusses von Südtirols Katholische Jugend auch eine einmalige Gelegenheit dar, den Kontakt mit den eigenen Ortsgruppen zu pflegen und auszubauen.

„Heuer glich kein Bezirkstreffen dem Anderen. Es wurde gemeinsam gespielt, Informationen ausgetauscht und gekocht: Stockbrot, Pizza, Kastanien gebraten oder Häppchen vorbereitet. Dieser gesellige Teil war uns besonders wichtig, damit wurde die Möglichkeit geschaffen neue Bekanntschaften zu machen und Erfahrungen auszutauschen“, erklärt Daniel Donner, dritter Landesleiter von Südtirols Katholischer Jugend. Das Jahresprogramm, das in diesem Jahr unter dem Motto „I brenn für di“ steht, wurde auch vorgestellt und es wurde genügend Platz eingeräumt für Fragen und Anregungen. „Es ist wichtig, dass die Ortsgruppen auch das Jahresprogramm von Südtirols Katholischer Jugend auf Landesebene kennenlernen und so die Möglichkeit haben, sich an verschiedenen Aktionen zu beteiligen“, ist Daniel Donner überzeugt und meint abschließend: „Ich möchte mich herzlich bei den Jugenddiensten und Ortsgruppen bedanken, die bei der Organisation mitgeholfen haben.“

 

 

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz