Abschlusswochenende bei Transart18

Spielzeugklavier und Kuhglocken

Freitag, 28. September 2018 | 12:09 Uhr

Bozen – Das Festival Transart nimmt mit vier markanten Terminen seinen Abschluss: Los geht es am Samstag um 11.00 Uhr auf der Franzensfeste: Polymorphic Archetypes ist eine audio-visuelle Installation von Michael Fliri, bestehend aus drei Videoprojektionen, die sich der Technik des Schattenspiels bedient. Am Abend wechselt die Szene nach Eppan: Biowein, Plüschtiere, ein E-Piano – der Held der amerikanischen Minimal Music Szene, Komponist und Objektkünstler Charlemagne Palestine folgt mit seiner Performance einer Einladung des Künstlerduos Islands Songs. Er wird seine Aufführung auf Schloss Gandegg als Antwort auf eine von ihnen komponierte Klangumgebung entwickeln

Sonntag Vormittag ist mit Margaret Leng Tan eine Künstlerin zu Gast, die von der New York Times als die „Queen of the Toy Piano“, vom britischen „Independent“ gar als Rubinstein dieses Genres gefeiert wurde. Sie erschafft ein Musiktheater voller Nostalgie und Humor, bei dem ein Spielzeugklavier und weitere Spielzeuginstrumenten zum Einsatz kommen. Sie behandelt Spielzeug wie echte Musikinstrumente, bezieht sich auf die Auffassung des Dadaisten Marcel Duchamp, dass „schlechte Werkzeuge bessere Fähigkeiten erfordern“. Damit wird sie auch der Überzeugung ihres Mentors John Cage gerecht, der jedes Objekt, dass fähig ist Töne zu erzeugen, zum Musikinstrument erklärte.

Mit der großen Glockenperformance Carillon von Olaf Nicolai für das Museion hat ein Projekt seinen Lauf genommen, das sein Ende auf den Almwiesen des Salten finden wird. Glocken, Kühe und die Neuen Vocalsolisten Stuttgart werden uns den Weg in dieser reichen Zufallskonstellation weisen.

Informationen zu allen Veranstaltungen, u.a. zum Shuttle Bus Service nach Jenesien: www.transart.it

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz