Gemütliche Atmosphäre sofort spürbar

Stiftskeller erstrahlt in neuem Glanz

Samstag, 09. Februar 2019 | 17:08 Uhr

Brixen – Urig, traditionell, gemütlich – so präsentiert sich der neu umgebaute Stiftskeller im Kloster Neustift, der am Samstag wiedereröffnet wurde. Die Gäste besichtigten den neuen Schankraum, der mit heimeligen Eichenmöbeln aus Massivholz ausgestaltet wurde. Für den Umbau zeichnete der Architekt Reinhold Resch verantwortlich.

Betritt man den Schankraum wird die gemütliche und warme Atmosphäre sofort spürbar. Angelehnt an den ursprünglichen historischen Ausschank im Kloster Neustift wurde ein Weinlokal geschaffen, das sowohl Einheimische, als auch Touristen ansprechen soll. „Der Stiftskeller soll die Philosophie unseres Klosters zum Ausdruck bringen und die Werte unseres Stiftes widerspiegeln“, unterstrich der Abt des Klosters Neustift, Eduard Fischnaller.

Auch die Produkte des Klosters – Wein, Tresterbrand, Neustifter Kräutertee und Apfelsaft – werden im neuen Ambiente des Klosterkellers anschaulich präsentiert. „Es war eines unserer Ziele, mit dem Umbau die eigenen Produkte in den Vordergrund zu rücken“, resümierte Stiftsverwalter Fabian Schenk, der auch den beteiligten Firmen für die hervorragende Arbeit dankte. Beim Speisenangebot des neuen Stiftskellers setzen die Verantwortlichen auf Tradition: Mit typischen lokalen Spezialitäten soll auch der Gaumen der Besucher angeregt werden. Im Zuge der Umbauarbeiten wurde der Stiftskeller auch barrierefrei zugänglich gemacht. Nach dem Festakt segnete Abt Eduard Fischnaller die Räumlichkeiten und übergab sie somit auch offiziell ihrer Bestimmung.

Der Ausschank ist von Montag bis Samstag von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet (geschlossen an Sonn- und kirchlichen Feiertagen).

Die Stiftskellerei Neustift zählt zu den ältesten aktiven Weinkellereien der Welt. Im Stiftskeller, der in der ehemaligen Mühle untergebracht ist und nun umgebaut wurde, können die Weine verkostet und genossen werden. Für Gruppen ab zehn Personen werden geführte Weinverkostungen angeboten. Die Verkostung sieht die Degustation von vier Weinen (zwei Rotweine und zwei Weißweine) vor und dauert etwa eine Stunde. Auf Wunsch kann die Verkostung auch mit einer Führung durch die Kellerei und das Weingut ergänzt werden.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Stiftskeller erstrahlt in neuem Glanz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
5 Tage 15 h

hoffendlich findet dort ein würdevoller Umgang mit den Angestellten statt !!!

wpDiscuz