„Das Unsichtbare sichtbar, das Unmögliche möglich machen“

Südtiroler Teilchenphysiker Günther Dissertori besucht Sternendorf Gummer

Montag, 25. Juni 2018 | 09:06 Uhr

Gummer – Der Teilchenphysiker Günther Dissertori hat unlängst auf Einladung des Planetarium Südtirol im Vereinshaus von Gummer etwa 150 Schülern über seine Arbeit an der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN in Genf berichtet.

Der Südtiroler Günther Dissertori ist Professor an der Technischen Hochschule Zürich und leitet das Compact-Muon-Solenoid-Experiment beim größten und leistungsstärksten Teilchenbeschleuniger „Large Hadron Collider“ am CERN in der Schweiz. Unlängst hat der Teilchenphysiker das Sternendorf Gummer besucht und gemeinsam mit etwa 150 Schülern die Premiere des neuen Ganzkuppel-Films „Phantom des Universums“ gefeiert.

„Phantom des Universums“ erzählt die Geschichte von der Erforschung der Dunklen Materie – eine Form von Materie, die Menschen nicht sehen, schmecken, fühlen oder riechen können. Trotzdem wissen Wissenschaftler, dass diese Materie existiert. Der Film entführt die Zuschauer unter anderem zum Teilchenbeschleuniger am CERN in der Schweiz, wo der Südtiroler Günther Dissertori gemeinsam mit seinen Kollegen daran arbeitet, den Bestandteilen der Dunklen Materie auf die Spur zu kommen.

Die kleinen und großen Zahlen des Universums sowie die kuriose Welt von Quarks und Co standen folglich im Mittelpunkt des Referates von Günther Dissertori. Unter dem Titel „Das Unsichtbare sichtbar, das Unmögliche möglich machen“ vermittelte der Südtiroler Teilchenphysiker den rund 150 Schülerinnen und Schülern einen Eindruck über seine wissenschaftliche Arbeit am CERN. „Die fundamentale Wissenschaft macht unsere Kultur aus“, antwortete Dissertori auf seine rhetorische Frage nach dem „Wozu?“ und zeigte den Schülern den praktischen Nutzen der Teilchenphysik im Alltag auf. Abschließend diskutierte der Südtiroler Wissenschaftler mit den interessierten Schülern über seine wissenschaftliche Tätigkeit und stand bei zahlreichen Fragen Rede und Antwort.

Der Film „Phantom des Universums“ über die Erforschung der Dunklen Materie ist ab Sonntag, 8. Juli regelmäßig in deutscher und italienischer Sprache im Planetarium Südtirol zu sehen.

Infos und Programmdetails unter www.planetarium.bz.it.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz