Teilnahme kostenlos

Tiere und Pflanzen in Südtirol: Tagung zum Stand der Forschung im Naturmuseum

Freitag, 31. August 2018 | 11:12 Uhr

Bozen – Welches sind die jüngsten Forschungsergebnisse in der Südtiroler Tier- und Pflanzenwelt? Diese Frage beantworten rund 40 Fachleute aus dem In- und Ausland demnächst bei einer Tagung im Naturmuseum.

Knapp 40 Forschungsarbeiten zu Biodiversität, Ökologie von Tieren und Pflanzen, Landschafts- und Gewässerökologie, Naturschutz und Landwirtschaft, die in Südtirol durchgeführt wurden oder einen Bezug zu Südtirol haben, sind die Protagonisten der Tagung „Zoologische und botanische Forschung in Südtirol“. Diese wird vom Naturmuseum Südtirol alle zwei Jahre organisiert und findet heuer am Donnerstag, den 6. und Freitag, den 7. September zum zehnten Mal statt.

Die Fachleute aus dem In- und Ausland werden dabei einen Überblick über den Stand der Dinge skizzieren. In den Referaten geht es unter anderem um die Erfassung der Lebensräume in Südtirol, um den Einfluss des Klimawandels und des Menschen auf die Natur, um Verbreitung und Gefährdung von Tieren, Pflanzen und Pilzen und darum, wie diese die Landwirtschaft vor neue Herausforderungen stellen.

An der Tagung können alle Interessierte kostenlos teilnehmen, für Lehrpersonen wird sie als Fortbildung anerkannt.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz