Kennenlernen bei Musik und interkulturellem Essen

“Treffiamoci” – ein Caritas-Fest für Jugendliche

Mittwoch, 05. April 2017 | 11:28 Uhr

Bozen – Aus den beiden Verben “treffen” und “incontrarsi” ist das Motto für das Caritas-Fest “Treffiamoci!” entstanden, das am Samstag, den 8. April von 14.00 bis 17.00 Uhr auf dem Bozner Domplatz stattfindet. Jugendliche und junge Erwachsene sind eingeladen, sich bei Musik und interkulturellem Essen kennenzulernen, kreativ zu werden und Einblicke in die Mitmach-Angebote der Caritas zu erhalten. Organisiert wird das Fest von freiwilligen Zivildienern, die sich in verschiedenen Caritas-Diensten für die gute Sache engagieren.

Neben einem interethnischen Buffet, Livemusik der Rockband Synsys und einem Upcycling-Kurs warten bei „Treffiamoci“ auch interessante Begegnungsmöglichkeiten mit Menschen, die einen etwas anderen Lebensstil praktizieren oder einen anderen kulturellen Hintergrund haben. Ein ehemaliger Häftling, einige Flüchtlinge, ein junger Sinti und Mensch mit Beeinträchtigung erzählen aus ihrem Leben und stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. „Solche Begegnungen sind hilfreich, um Vorurteile abzubauen, vorgefasste Meinungen zu revidieren und das Verständnis zwischen Menschen aus unterschiedlicher Altersgruppen und Herkunftsländern fördern“, erklären die freiwilligen Zivildiener bei der Caritas, welche „Treffiamoci“ organisieren. Sie selbst schildern beim Begegnungsnachmittag ihre Erfahrungen mit dem Freiwilligeneinsatz in den verschiedenen Caritas-Diensten und informieren über die Mitmach-Möglichkeiten bei youngCaritas, wie die Sommerpraktika für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren oder die Praktika in Hilfsprojekten der Caritas und der oew im Ausland.

Für Kreative wird an dem Nachmittag außerdem ein Kurs für Upcycling angeboten. Die Teilnehmer stellen aus Abfallprodukten Neues, beispielsweise bunte Osterdekorationen, her. Zwei Frauen aus Nigeria, die in Südtirol um Asyl angesucht haben und im Fischerhaus in Vintl untergebracht sind, flechten Kindern und allen interessierten bunte Zöpfe ins Haar. „Es wird ein Fest der Begegnungen zwischen verschiedenen Lebenswelten, Kulturen und Generationen. Da ist für jede und jeden etwas dabei“, lädt youngCaritas-Mitarbeiterin Silvia Di Panfilo zum Kommen ein.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz