Musik aus dem Hotspot Venedig

Trio Gruppo Strumentale Florilegium eröffnet Konzertreihe „barocco“

Montag, 23. August 2021 | 15:31 Uhr

Meran – Er hoffe nach Venedig zurückzukehren und wenn es einzig aus dem Grund geschehe, an prächtigen Concerti teilzuhaben, schreibt der Theorbist und Komponist Bellerofonte Castaldi, der im 17. Jahrhundert als rastloser Reisender in Kunstdingen die italienischen Musikmetropolen durchstreift und im Kirchenstaat, nach seiner barschen Kritik am römischen Klerus, des Landes verwiesen wird. Am 24. August erkundet das von Maurizio Manara geleitete Originalklangtrio Gruppo Strumentale Florilegium in der Heilig-Geist-Kirche in Meran einen Hotspot des europäischen Musikbetriebs, in dessen Mittelpunkt die Palazzi und Opernhäuser der Serenìsima Repùblica Vèneta stehen.

Auf der Besuchsliste stehen der „nobile Veneto dilettante di contrappunto“ Benedetto Marcello und Antonio Caldara, der zum ersten Vizekapellmeister an der Wiener Hofkapelle aufsteigt, Giovanni Benedetto Platti, der den italienischen Stil in Deutschland verbreitet und Antonio Vandini, der als „maestro al violoncello“ am Ospedale della Pietà arbeitet, wo Vivaldi das legendäre Orchester der „figlie di Choro” mit seinen Konzerten versorgt. Beginn: 20.30 Uhr.

Der Organist und Cembalist Maurizio Manara begann seine musikalische Ausbildung in seiner Heimatstadt Bergamo und studierte an der Civica Scuola di Musica in Mailand sowie anschließend am dortigen Konservatorium „G. Verdi”. Er ist Preisträger nationaler und internationaler Orgelwettbewerbe und nimmt regelmäßig an Festivals und Konzertreihen in Italien und im Ausland teil. Maurizio Manara ist Präsident der Associazione Musica Antiqua, mit der er Konzertreihen organisiert, musikwissenschaftliche Studien und Forschungen durchführt und Ausbildungskurse für Chorgesang anbietet. Er gründete das Ensemble Gruppo Strumentale Florilegium, mit dem er insbesondere die Wiederentdeckung und Aufwertung von Werken aus dem 17. und 18. Jahrhundert von Komponisten aus der Region Bergamo fördert.

Infos & Tickets

Kartenbüro: Freiheitsstraße 29, Meran
Öffnungszeiten: 9.00 – 13.00 und 17.00 – 19.00 Uhr
Samstags 9.00 – 13.00 Uhr, sonntags geschlossen
Tel. 0473/49 60 30
www.meranofestival.com

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz