Kinder bauen eine Wasserleitung

Unvergessliche Sommerwochen in St. Peter im Ahrntal

Donnerstag, 20. September 2018 | 16:42 Uhr

Ahrntal – Unter dem Motto „Wald- und Natur“ begaben sich Tagesmütter Kirchler Claudia und Kirchler Judith in der ersten Sommerwoche mit den elf Kinder im Altern von drei bis sechs Jahre auf Entdeckungsreise in den Wald. Bei den Ausflügen entdeckten sie die Schätze der Natur und beim Bauen mit Naturmaterialien ließen sie ihrer Phantasie freien Lauf. Dank des schönen Wetters kam auch das Plantschen im Bächlein nicht zu kurz.

Auch an der zweiten Sommerwoche, die Spiel- und Spaßwoche, in St. Peter im Ahrntal, betreut von der Tagesmutter Claudia Kirchler und ihrer Tochter Klara, waren elf Kinder dabei. Am Spielplatz wurde mit großer Begeisterung Wasserleitungen verlegt und Sandburgen gebaut. Ein großer Basteltisch im Freien stand den Kindern jederzeit zur Verfügung um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Highlight war der Besuch auf den Bauernhof und die Wanderung in den Wald, wo Baumgesichter mit Salzteig, sowie eine Schatzsuche und ein Waldpicknick gemacht wurden.

Die gesunde Jause und das Mittagessen wurden täglich frisch zubereitet und meistens im Freien genossen.

Das gemeinsame Erleben und Entdecken der Natur ist für alle Kinder etwas ganz Besonderes.

Die Sozialgenossenschaft Mit Bäuerinnen lernen – wachsen – leben beschäftigt über 100 Tagesmütter. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Naturpädagogik für Kleinkinder.

Die Sommerwochen der Sozialgenossenschaft Mit Bäuerinnen lernen – wachsen – leben werden von der Familienagentur der Autonomen Provinz Bozen finanziell unterstützt.

 

 

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz