Sternsinger unterwegs: Von Bozen nach Brüssel

Vier Südtiroler Sternsingerinnen im EU-Parlament

Freitag, 12. Januar 2018 | 15:25 Uhr

Brüssel – Sternsingerinnen und Sternsinger aus Deutschland, Österreich, Belgien, Ungarn, Rumänien und aus Südtirol besuchten das Europäische Parlament. Gemeinsam überbrachten sie die Segenswünsche und brachten ein Hauptanliegen vor.

Vier Sternsingerinnen aus Gries (Bozen) fuhren zusammen mit ihrer Jungscharleiterin, Katharina Berger und Julia Leimstädtner, dritte Vorsitzende der Katholischen Jungschar Südtirols nach Brüssel. Sie hatten die Reise beim Gewinnspiel der Katholischen Jungschar Südtirols gewonnen. Gemeinsam mit den Königen der anderen Länder überbrachten sie die Segenswünsche. Empfangen wurden sie vom Vizepräsidenten Rainer Wieland. „Besonders schön war es, dass Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Ländern sich gemeinsam für andere Kinder auf der Welt einsetzten. Sie forderten die EU auch dazu auf, sich gegen Kinderarbeit weltweit einzusetzen“, erzählt Julia Leimstädtner. „Kinder helfen Kindern“ – der Leitsatz der Aktion Sternsingen – erfüllte sich hier grenzübergreifend. Für die Sternsingerinnen Eva Pircher, Sina Eisath, Lisa Pichler und Miriam Tschigg war es ein besonderes Erlebnis. Neben der Besichtigung des Parlaments und des Parlamentariums stand auch ein Besuch beim Südtiroler EU- Parlamentarier Herbert Dorfmann auf dem Programm.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Vier Südtiroler Sternsingerinnen im EU-Parlament"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Amadeus
Amadeus
Grünschnabel
5 Tage 47 Min

Nur auf Besuch. Nein, Nein, die vier Kinder müssen dort bleiben und mitregieren und das EU Parlament beraten. Das wäre dringend notwendig.

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
3 Tage 9 h

es sei denn Kindern gegönnt mal anderswo als im eigenen Dorf aufzutreten- aber irgendwann ist der Gedanke, das Geld das für die Sternsingerreisen – Brüssel-Bozen-Brixen..u.s.w. ausgegeben wird auch den armen zu Verfügung zu stellen doch ganz aktuell—??

wpDiscuz