KFS auf Kulturfahrt nach Amsterdam

Vier Tage in der Stadt der Grachten und Tulpen

Montag, 13. November 2017 | 11:12 Uhr

Amsterdam – Für seine ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisiert der Katholische Familienverband Südtirol einmal jährlich eine 4-tägige Fahrt mit besonderen Höhepunkten. Vor kurzem ging es für 43 Reisende in die Stadt der Grachten, Tulpen und Windmühlen: nach Amsterdam.

Für die kompetente Reisebegleitung vor Ort waren die Zentralausschussmitglieder Inge Lunger und Priska Theiner verantwortlich. Gleich nach der Ankunft am Flughafen Schiphol startete die Stadtrundfahrt ins Zentrum von Amsterdam und die Reisenden erhielten einen ersten Eindruck von der malerischen Handelsstadt an der Amstel. Am nächsten Morgen wurden die weltweit größte Van Gogh-Sammlung und das Anne-Frank-Haus, mit seiner bewegenden Geschichte besichtigt. Am Nachmittag war Zeit für eine Grachtenrundfahrt durch die verzweigten Wasserläufe. Der dritte Tag konnte ganz individuell genutzt, Coffeeshops, das Rotlichtviertel, der Vondelpark oder das Reichsmuseum besucht werden. Bevor die KFSler wieder die Heimreise antraten, wurde die typische holländische Landschaft erkundet, Windmühlen und eine Holzschuh-Werkstatt besichtigt. Außerdem nahmen die Ehrenamtlichen an einer traditionellen holländischen „Kaas“-Verkostung teil.

Im kommenden Jahr wird die KFS-Fahrt wieder eine spirituelle Ausrichtung haben. Geplant ist eine Pilgerwanderung mit Familienseelsorger Toni Fiung nach Mariazell.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz