Mit virtuellen Elementen Dante Alighieri kennenlernen

Von Vers zu Vers: Ausstellung zu Dante in Bozen eröffnet

Donnerstag, 28. Oktober 2021 | 16:48 Uhr

Bozen – Ein Klassiker kann immer wieder neues erzählen. Was würden wohl die Figuren aus den Werken des bekannten italienischen Dichters Dante Alighieri erzählen, wenn sie heute auf der Straße vor uns stehen würden? Ausgehend von dieser Frage wurde die Ausstellung “Von Vers zu Vers” (Di Verso Inverso) vom Amt für Kultur in der Landesabteilung italienische Kultur konzipiert und mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur in Rom gemeinsam mit den Organisationen Bepart (Mailand) und Weigh Station (Bozen) umgesetzt. Die Schau steht unter der Schirmherrschaft des gesamtstaatlichen Veranstaltungskomitees. Der italienische Kulturlandesrat Giuliano Vettorato hat die Ausstellung heute in Bozen eröffnet.

“Von Vers zu Vers” ist eine Ausstellung mit Erweiterter Realität (AR), die an mehreren Orten in Südtirol an insgesamt neun Multimedia-Installationen bequem via Smartphone erlebt werden kann. Sie kombiniert innovative Technologien wie Augmented Reality und Motion Capture mit Rechercheverfahren, Dramaturgie und Schauspiel. “Die Schönheit von Dantes Werken dank digitaler Technologie und echten Künstlern zu entdecken, ist eine faszinierende und innovative Art von Kulturerlebnis. Besonders ist auch die Vermittlung, durch die alle Interessierten das universelle Werk Dantes auf neue und ansprechende Weise genießen”, sagte Landesrat Vettorato.

Neun Installationen in drei Städten in Südtirol

Insgesamt neun Open-Air-Installationen, und zwar drei im historischen Zentrum von Bozen, zwei im Stadtviertel Firmian in Bozen sowie weitere in Brixen und Meran vermitteln Wissenswertes über Dante und sein Werk. Um die Ausstellung zu erleben, kann man einfach die kostenlose ImaginAR-App herunterladen. Dann wählt man die Ausstellung “Von Vers zu Vers” aus und geht zu den auf der Karte angegebenen Plätzen und Orten, wo sich neun Charaktere aus dem wohl bekanntesten Werk Dantes, der “Divina Comedia”, unerwartet treffen und direkt auf dem Smartphone-Bildschirm zum Zusehenden sprechen.

Führungen gibt es an den Wochenenden bis 27. November, und zwar in Bozen-Zentrum freitags um 16 Uhr und samstags um 11.00 Uhr; in Bozen-Firmian samstagnachmittags um 15.00 Uhr (Ausnahme: 30. Oktober, um 16.00 Uhr); in Meran am Samstag, 6. November, um 16.00 Uhr und am 20. November um 15.00 Uhr; in Brixen am Samstag, 13. November um 16.00 Uhr und am 27. November um 15.00 Uhr. An den kostenlosen Führungen kann man nach Anmeldung via E-Mail an differentinverso.bz@gmail.com teilnehmen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz