Jazzfestival – mitten im Winter

Weihnachtsüberraschung für alle Jazz-Fans

Freitag, 07. Dezember 2018 | 13:07 Uhr

Bozen – Ein „kleines“ Jazzfestival – mitten im Winter: Am 19. und 20. Dezember lädt das Südtirol Jazzfestival im Sudwerk des Batzenhäusl in Bozen zum ersten Mal zu Winterjazz ein. Auf dem Gabentisch liegen – nur wenige Tage vor dem Weihnachtsfest – junge Bands, die in der EUREGIO Jazzwerkstatt entstanden sind, das EUREGIO Collective selbst und spannende Gruppen von Werkstattmitgliedern.

Im Januar 2017 eröffnete das Südtirol Jazzfestival die EUREGIO Jazzwerkstatt, um jungen Musikern und Musikerinnen aus Südtirol, Tirol und dem Trentino die Gelegenheit zu geben, gemeinsam mit Gästen aus dem In- und Ausland innovative Projekte zu entwickeln. Seitdem ist das EUREGIO Collective in der Schweiz, in Österreich und in Italien aufgetreten. So gastierte das sprach- und grenzüberschreitende Ensemble in den Jazzwerkstätten in Graz und Bern. Zudem wurden die Ergebnisse der Werkstattarbeit 2017 und 2018 im Rahmen des Südtirol Jazzfestivals in unterschiedlichen Besetzungen an mehreren Aufführungsorten vorgestellt. Bei Winterjazz spielt diese buntgemischte Jazz-Crew in Bozen Kompositionen und Arrangements des südafrikanischen Bassisten Carlo Mombelli. Der visionäre Avantgarde-Musiker und „Brückenbauer“, der für dieses Konzert nach Südtirol reist und im Sudwerk sowohl als Dirigent wie auch Solist auftritt, besticht „mit dem Zauber aus Soundexperiment und Perfektion“ (Leipziger Jazz-Tage 2007) und hat die südafrikanische Jazzszene nachhaltig geprägt.

Die EUREGIO Jazzwerkstatt ist inzwischen zu einem „Brutkasten“ für neue Bands gewachsen – und Winterjazz stellt drei der im Verlauf der gemeinsamen Werkstattarbeit gebildeten Ensembles vor: das Quartett „Wild Brush“ mit Benedikt Reising (sax) aus der Schweiz, Damian Dalla Torre (sax) aus Südtirol, Julian Pajzs (g) aus Österreich und dem Tiroler Schlagzeuger Max Plattner, das neue Sextett „6chairs“, indem neben den drei Werkstattmitgliedern Mirko Pedrotti (vib), Matteo Cuzzolin (sax) und Ruth Goller (b) auch der britische Pianist Kit Downes und die Schweizer Marc Stucki (sax) und Christoph Steiner (dr) mitspielen und das „Max Plattner Trio“ (Max Plattner: dr; Lorenzo Sighel: sax; Marco Stagni: b), das sich nach einem EUREGIO-Werkstattkonzert in Hall in Tirol gebildet hat. Dazu kommen spannende Formationen von Musikern aus der EUREGIO Jazzwerkstatt, die seit längerer Zeit zusammenarbeiten wie das 2010 in Bozen gegründete elektroakustische Duo „Satelliti“ (Andrea Polato: dr; Marco dalle Luche (keys). die Band „Got it“ (Lorenzo Sighel: sax; Matteo Giordani: dr; Luca Olzer: keyb; Roberto Zecchinelli: b) und „Stucki&Steiner“ (Marc Stucki: sax; Christoph Steiner: dr).

„Die EUREGIO Jazzwerkstatt will junge Musikerinnen und Musiker aus unserer Region in ein internationales Netzwerk integrieren und damit mit der Grenzenlosigkeit des Jazz vertraut machen. Dass uns das inzwischen ganz gut gelingt, zeigt auch das bunte Programm dieses Winterfestivals“, sagt der Präsident des Südtirol Jazzfestivals Klaus Widmann. In Bozen treffen die Werkstattmusiker auch mit dem jüngsten Jazznachwuchs zusammen: So treten im Sudwerk des Batzenhäusl Gast-Solisten aus der Werkstatt mit der von Helga Plankensteiner geleiteten Südtiroler Jugendbigband auf, für die das Südtiroler Werkstattmitglied Damian Dalla Torre auch ein Orchesterstück komponiert hat.

 

INFO

 

Winterjazz

Batzenhäusl Sudwerk Bozen

 

19. Dezember

20 Uhr: Stucki&Steiner

21 Uhr: Euregio Collective feat. Carlo Mombelli

22 Uhr: Wild Brush

23 Uhr: Got it

 

20. Dezember

20 Uhr: Südtiroler Jugend Bigband

21 Uhr: 6chairs

22 Uhr: Max Plattner Trio

23 Uhr: Satelliti

 

Tickets:

Vollpreis: 10,00 Euro pro Abend oder 15,00 Euro für beide Abende

Ermäßigt: under 30: 8,00 Euro pro Abend oder 12,00 Euro für beide Abende

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz