Vortrag im Naturmuseum

Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf die Artenvielfalt?

Donnerstag, 28. Oktober 2021 | 10:52 Uhr

Bozen – Welche Folgen hat der Klimawandel auf die Biodiversität? Darum geht es am 3. November bei einem Vortrag im Naturmuseum.

Biodiversität bedeutet die Vielfalt des Lebens; meist gleichgesetzt mit Artenvielfalt, umfasst sie aber auch die genetische Vielfalt und die Vielfalt an Lebensräumen und Ökosystemen.

Die Frage, ob der Klimawandel die Biodiversität beeinflusst, kann mit einem Ja beantwortet werden, auch wenn in Südtirol Faktoren wie die andauernde Zerstörung von Lebensräumen durch den Menschen und die Globalisierung noch eine vergleichsweise größere Rolle spielen. Schwerpunkt des Vortrags „Biodiversität und Klimawandel“, der am Mittwoch, 3. November um 18.00 Uhr im Naturmuseum Südtirol stattfindet, ist der Einfluss des Klimawandels auf die Biodiversität in Südtirol. Es referiert Thomas Wilhalm, Konservator für Botanik am Naturmuseum.

Der Vortrag erfolgt in deutscher Sprache, die Teilnahme ist kostenlos. Eine online-Buchung auf der Webseite des Museums unter dem Link https://app.no-q.info/naturmuseum-sudtirol/calendar#/event/58819 ist notwendig. Zu sehen ist er auch online auf dem YouTube-Kanal des Naturmuseums unter https://www.youtube.com/watch?v=l8C1j8wvFMw.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe #climate360 statt, die vom Naturmuseum in Zusammenarbeit mit der Gruppe „Scientists 4 Future Südtirol“ (www.scientistsforfuture.bz) organisiert wird. Dabei beleuchten Fachleute aus verschiedensten Gebieten, wie der Medizin, der Psychologie, der Wirtschaft, der Geschichte, der Soziologie, usw. das Thema des Klimawandels aus ihrer Expertise heraus.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf die Artenvielfalt?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schlauer
schlauer
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Im Text wird davon gesprochen dass in Südtirol die andauernde Zerstörung von Lebensräumen die Biodiversität mehr beeinflusst als der Klimawandel! Ich hätte da ein Beispiel parat das genau dazu beitragen würde: die geplante Rodung des Brixner Auwaldes für ein 3D-Betondrucker Industriegebäude der Firma Progress. Daher darf dieses Vorhaben auf keinen Fall von der Landesregierung genehmigt werden. Ansonsten verliert sie ihre letzte Glaubwürdigkeit! Würde den Mitgliedern der Landesregierung daher empfehlen, in diesen prächtigen Herbsttagen mal den Brixner Auwald zu besuchen und sich von dessen Schönheit zu überzeugen!

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

ich denke in Südtirol wird sicherlich viel mehr Biodiversität durch Bauwut zerstört als durch den Klimawandel , für Wirtschaft und Tourismus wird alles geopfert…gerade in solchen Industriezonen wäre ein Stückchen grün besonders schützenswert

schlauer
schlauer
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@halihalo
Bin ganz Ihrer Meinung! Für viele Brixner ist der Auwald in der Industriezone auch eine Art grüne Lunge im total verbauten ehemaligem Auengebiet. Noch bevor das Gepa-Center südlich des Auwaldes in den achtziger Jahren gebaut wurde, forderte der damalige Bürgermeister Zeno Giacomuzzi dass die Auwaldreste nicht angerührt werden dürfen! Leider hat die Bauwut damals keine Grenzen gekannt und trotz des Klimawandels scheinbar auch heute noch nicht….

wpDiscuz