"Auf die Belange der Frühgeborenen und der betroffenen Familien aufmerksam machen"

Welt-Frühgeborenen-Tag: Das Kurhaus leuchtet lila

Donnerstag, 15. November 2018 | 19:54 Uhr

Meran – Der 17. November wird jedes Jahr als internationaler Tag der Frühgeborenen gefeiert, um die Bevölkerung zum Thema Frühgeburt zu sensibilisieren. Die Idee, exponierte Gebäuden auf der ganzen Welt mit lila Farbe zu beleuchten, um die Aufmerksamkeit für die Belange der Allerkleinsten und deren Familien zu erhöhen, erfreut sich eines immer größer werdenden Zuspruchs.

An dieser Aktion wird sich heuer – der Einladung der italienischen Gesellschaft für Neonatologie (SIN) und der Organisation Vivere folgend – auch die Stadt Meran beteiligen. So wird am Samstagabend die Kuppel des Kurhauses ganz in Lila erstrahlen.

Jedes Jahr kommen weltweit 15 Millionen Kinder zu früh zur Welt, eine Million “Preemies” sterben an den Folgen der Frühgeburt. “Meran ist eine kinderfreundliche Stadt und auch wir wollen durch dieses kokrete Zeichen auf die Belange der Frühgeborenen und der betroffenen Familien aufmerksam machen”, sagte Bürgermeister Paul Rösch.

Die 1994 gegründete SIN befasst sich mit den typischen Erkrankungen und mit der Behandlung von Frühgeborenen. Die Onlus-Organisation Vivere wurde 2004 von einer Gruppe von Eltern ins Leben gerufen, deren Kinder auf einer Intensivstation für Frühgeborene behandelt wurden, und koordiniert auf nationaler Ebene die Vereine für Neonatologie.

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Welt-Frühgeborenen-Tag: Das Kurhaus leuchtet lila"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

welche Farbe kriegen wir zum Weltdepressionstag?

Tabernakel
23 Tage 11 h

Schade, Du bist zu früh dran.

wpDiscuz