Komiker Phil Laude hat gerne Regeln

“Almania”-Komiker Phil Laude liebt Regeln

Sonntag, 14. April 2024 | 12:30 Uhr

Von: APA/dpa

Phil Laude hat über die deutsche TV-Serie “Almania” seinen eigenen inneren Spießer mehr lieben gelernt. Der Komiker erkennt in sich so manchem Wesenszug des typischen “Almans” wieder. “Ich habe zum Beispiel eine Lade, in der ich Papier- und Plastiktüten sortiere”, gestand der 33-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Köln.

“Ich benutze Filzmöbelgleiter, um das Parkett zu schonen. Auf Reisen habe ich einen Mehrfach-Würzer dabei. Und ich mag generell gern Regeln. Das gibt mir eine Sicherheit”, sagte Laude. So habe er zu Beginn seiner Comedy-Karriere ein Buch darüber gelesen, wie man witzig sein könne – ohne selbst wirklich witzig zu sein. “Ich glaube, wir Deutsche wollen immer gern wissen, wie man’s richtig macht. Es ist nicht so, als könnten wir nicht Party machen – aber es muss uns jemand sagen: Geht zum Ballermann, da ist das erlaubt. Und diesen Regelfetischismus, den mag ich schon auch irgendwo.”

Ab 19. April sind in der ARD-Mediathek acht neue Folgen von Laudes Comedy-Serie “Almania” verfügbar. Darin verkörpert er den sehr deutschen Lehrer Frank Stimpel, der sich an einer multinationalen Brennpunktschule durchsetzen muss.

Laude ist mit dem Comedy-Trio Y-Titty via Youtube bekannt geworden und in den sozialen Medien auch weiterhin aktiv. “Aber mein Traum war es schon immer, etwas zu machen, wobei ich mehr in die Tiefe gehen und eine richtige Geschichte erzählen kann. Und das geht halt in 20 Minuten besser als in 20 Sekunden.”

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz