Tontechniker hat sich angesteckt

Coronavirus: Frei.Wild unter freiwilliger Quarantäne

Sonntag, 15. März 2020 | 09:16 Uhr

Brixen – Der Tontechniker von Frei.Wild hat sich mit dem Coornavirus angesteckt. Dies teilt der Frontsänger Philipp Burger auf Facebook mit. Weil die Band mit dem Techniker auf engstem Raum zusammengearbeitet hat, vermuten die Mitglieder, dass sie wahrscheinlich auch infiziert sind.

Der Techniker hat die gesamte vergangene Woche mit der Band im Studio am neuen Album gearbeitet. Am Freitag sei er dann nach seiner Heimkehr positiv getestet worden.

Er hat sich in weißer Voraussicht sofort ohne Kontaktaufnahme zu irgendwem direkt in seinem Studio in Quarantäne begeben. Schlauer Mann, seine Familie steht in telefonischem Kontakt mit ihm“, schreibt Burger auf Facebook.

Die Band zieht aus dem Vorfall Konsequenzen. „Wir alle sind jetzt seit dem ersten Anzeichen eines Kratzens im Hals auch komplett zuhause geblieben und werden das auch noch bis zum Ende der verordneten Sperrfrist bleiben. Fernsehschauen, Garten machen, aufräumen, Auto putzen, Musik machen, Brot backen, üben, einfach mal Zeit für Muse, andere Menschen meiden“, meint Burger.

Auch die Bandmitglieder wollen sich testen lassen, um zu wissen, ob sie selbst infiziert sind, falls dies in Südtirol möglich ist. Man halte sich strikt an die Vorgaben, erklärt Burger.

Damit die Fans sich nicht unnötig Sorgen machen, stellt er gleich eines klar: „Nur zur Info, es geht uns allen wieder gut, wir sind genau wie bei einer normalen Grippe auch, noch etwas leicht angeschlagen, also auf 90 Prozent Energieleistung, aber es steht jetzt auch grad kein Marathon an, Tour ist auch keine geplant, von dem her nutzen wir die Zeit und genießen das jetzt nach ein paar Tagen Quarantäne sogar mal.“

Die ersten paar Tage in der Abgeschiedenheit seien schwieriger gewesen. „Jetzt spürt man es langsam: Alles fährt runter, Dinge die vorher ganz wichtig waren sind jetzt echt mal scheissegal, Nachrichten werden von allen mittlerweile fast kategorisch gemieden und ja, wer weiß, vielleicht hat dieser Corona-Zustand auch eine Art positive Wirkung auf die Zukunft für uns alle“, schreibt Burger weiter. Die Laune sei jedenfalls bei allen bestens und sie würden das Beste aus der Situation machen.

Männer und Frauen, nur zur Info, Alex, unser Tontechniker der die ganze letzte Woche mit uns im Studio am neuen Album…

Pubblicato da Philipp Burger su Sabato 14 marzo 2020

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Mehr zu diesem Thema
Lombardei erhält unbrauchbare „Schutzmasken“
Coronavirus: Gemeinde verteilt geschenkte Mundschutzmasken
15. März 2020 | 08:14
Arbeiten von Montag bis Donnerstag in der Nacht
Coronavirus – Bozen desinfiziert Straßen, Plätze und Spielplätze
15. März 2020 | 07:20
MedUni Markus Müller äußerte sich zu den Behauptungen
Meduni Wien wehrt sich gegen Fake News zu Ibuprofen
15. März 2020 | 01:40