Gal Gadot will nicht, dass Opfer zum Schweigen gebracht werden

Gal Gadot über sexuelle Gewalt der Hamas: Frauen glauben

Montag, 04. Dezember 2023 | 19:20 Uhr

“Wonder Woman”-Darstellerin Gal Gadot hat dazu aufgerufen, israelische Frauen nach Berichten über massive sexuelle Gewalt durch Hamas-Terroristen am 7. Oktober zu unterstützen. “Wir werden nicht zulassen, dass Frauen zu Opfern gemacht und dann zum Schweigen gebracht werden”, schrieb die aus Israel stammende Hollywood-Schauspielerin bei Instagram. “Wir sagen, dass wir Frauen glauben, Frauen zur Seite stehen und uns für Frauen aussprechen.”

Mehr als acht Wochen nach dem Massaker durch Terroristen und anderer extremistischer Gruppierungen im israelischen Grenzgebiet mehren sich Berichte über massive sexuelle Gewalt gegen Frauen. Diese basieren unter anderem auf Angaben der Polizei und der Ersthelfer, Augenzeugenberichten, Aussagen von Hamas-Terroristen im Verhör und von Freiwilligen, die sich um die teilweise schwer verstümmelten Leichen von Frauen kümmerten.

Die Terrororganisation Hamas wies die Berichte über sexuelle Gewalt am Montag als “Lügen der Besatzungsmacht” zurück. Israel wolle damit die “humane Behandlung” von Geiseln durch die Hamas vertuschen, hieß es in einer Mitteilung. Israelische Geiseln hatten nach ihrer Freilassung über Misshandlungen während der Geiselhaft berichtet.

Von: APA/dpa