Heino besucht erstmals den Wiener Opernball

Heino kommt zum Opernball

Mittwoch, 31. Januar 2024 | 08:51 Uhr

Der deutsche Volkssänger Heino (85) kommt am 8. Februar zum ersten Mal zum Wiener Opernball. Nach dem Tod seiner Frau Hannelore im November des vergangenen Jahres, ist es der erste gesellschaftliche Auftritt von Heino in Öffentlichkeit, wie es in einer Aussendung seines Managers Helmut Werner am Mittwoch hieß.

Heino wird demnach in der Loge des Unternehmers Markus Deussl Platz nehmen. “Hannelore wollte mit mir eigentlich schon öfters zum Opernball gehen, es hat sich leider nie ergeben. Jetzt bin ich 85. Jahre und möchte dieses Ereignis auch mal erleben”, sagte der Sänger.

Heino heißt eigentlich Heinz-Georg Kramm. Er wurde 1938 im Düsseldorfer Arbeiterstadtteil Oberbilk geboren und arbeitete zunächst als Bäckerlehrling, Schrottsortierer und Versicherungsvertreter. 1961 trat Heino bei bunten Abenden auf,

Mitte der 1960er-Jahre wurde er vom Produzenten Ralf Bendix entdeckt. Der steckte ihn in einen Rollkragenpullover und verbot ihm zu lächeln. Da aufgrund einer Überfunktion der Schilddrüse ein Auge hervortrat, trug Heino seit Anfang der 1970er-Jahre eine schwarze Sonnenbrille.

Damit war die “Marke” Heino erschaffen, die zusammen mit Fleiß und Disziplin zur Grundlage seines Erfolgs wurde. Mehr als 1.200 Lieder hat er aufgenommen und rund 55 Millionen Solo-Alben verkauft. Mit 850.000 Platten nach wie vor unübertroffen: sein Debütalbum “Heino”.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Heino kommt zum Opernball"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

Heino,lass es,höchste Zeit,bei allem Respekt!

Doolin
Doolin
Kinig
25 Tage 13 h

…gegen Lugner isch er a junger Hupfer…

Faktenchecker
25 Tage 13 h

Er sah doch gestern noch ganz frisch-frech aus.

wpDiscuz